LH-Riesenjumbos fliegen wieder

PR

Während Qantas die Bodenzeiten ihrer Airbus A-380 verlängert hat, sind die Riesenjumbos von Lufthansa und anderer Airlines wieder in der Luft.

Qantas hatte an zwei weiteren Triebwerken Ölspuren entdeckt, wo sie nicht hätten sein dürfen. Der britische Triebwerk-Hersteller gerät nun zunehmend unter Druck, da Experten davon ausgehen, dass weder Airbus noch Qantas Schuld an dem Vorfall hatten.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats