Langstrecken-Produkt wird japanischer

-

Japans ANA setzt zur großen Service-Offensive in den Langstreckenjets vom Typ Boeing B-777-300ER an und setzt dabei auf die eigenen Stärken: Das Motto der Produkterneuerung lautet "Inspiration of Japan".

Wie die ANA erklärt, werden alle vier Klassen mit neuen Sitzen ausgestattet. Außerdem räumt die Airline den Reisenden mehr Platz ein: Statt bisher 247 werden künftig nur noch 212 Sitze in den Jets zu finden sein.

Die Economy Class wird dann über 112 Sitze verfügen, die einen Abstand von 86 Zentimeter haben werden. Die Premium Eco bestuhlt die ANA mit 24 Sitzen, die Business Class mit 68. In der First werden zudem acht Reisende Platz finden können.

Eine Innovation für ANA sind die Sitze in der Business Class, die sich in vollwertige Betten verwandeln lassen. Weil die Sitze versetzt angeordnet sind, hat jeder Fluggast freien Zugang zum Gang.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats