Kabine streikt ab Ende März

Wikimedia

Passagiere von British Airways (BA) müssen sich Ende März auf Unannehmlichkeiten einstellen. Das Kabinenpersonal des drittgrößten europäischen Carriers will streiken.

Das kündigte die Gewerkschaft Unite an. Gestritten wird um ein Sparprogramm, das sich die angeschlagene britische Fluggesellschaft verordnet hat. Laut Unite will BA Stellen beim Kabinenpersonal streichen, die Löhne für zwei Jahre einfrieren und neu eingestellte Beschäftigte schlechter bezahlen. Die Airline hatte in den neun Monaten bis Ende Dezember einen Verlust von umgerechnet 271 Mill. Euro erlitten.

Ursprünglich wollte das Kabinenpersonal über Weihnachten die Arbeit niederlegen. Der Streik wurde aber in letzter Minute abgesagt, weil BA vor Gericht Einspruch eingelegt hatte. Die Airline hat sich bereits längerfristig auf den Arbeitskampf vorbereitet: In der Zentrale in London-Heathrow wurden etliche Mitarbeiter für den Einsatz in der Kabine geschult.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats