Joint-Venture mit AC Hotels

PR

Marriott International und die spanische Hotelkette AC Hotels haben einen Vorvertrag für ein Joint-Venture unterzeichnet.

AC by Marriott soll nach Angaben der beiden Unternehmen Marktführer im Bereich der Vier-Sterne Kategorie der Stadthotels in Europa und Lateinamerika werden. Mit dem Start des Joint-Ventures sollen 90 existierende AC Hotels in Spanien, Italien und Portugal in AC by Marriott umbenannt werden. Damit verbunden sind langfristig angelegte Management- oder Franchiseverträge. Die Hotels sollen weiterhin inhabergeführt bleiben von Partnern der AC Hotels oder anderen dritten Parteien. Zukünftige Hotels sollen mit Managementverträgen oder Franchisevereinbarungen ins Portfolio aufgenommen werden.

Das Joint-Venture soll von Antonio Catalàn, dem Vorsitzenden der AC Hotels, und seinem Team in Madrid geleitet werden. Unterstützung soll Catalàn durch Schlüsselfunktionen aus dem Marriott Team in Europa unter Leitung von Amy Mc Pherson, der Präsidentin von Marriott Europa, erhalten.

Die abschließenden Verhandlungen zum Joint-Venture laufen derzeit. Ein Abschluss wird noch im Kalenderjahr 2010 erwartet. Die neue Marke AC by Marriott soll 2011 eingeführt werden.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats