Jet stürzt in Tripolis ab

Beim Landeanflug in Tripolis ist ein Airbus A-330 abgestützt. Ersten Meldungen zufolge gab es mehr als 100 Tote.

Über die Absturzursache ist noch nichts bekannt. Der Nachrichtensender al-Arabija meldet, dass gutes Wetter und klare Sicht geherrscht habe. An Bord der Flugzeugs der libyschen Fluggesellschaft Al-Afriqiyah sollen 104 Menschen gewesen sein. Ein neunjähriges Mädchen aus den Niederlanden soll den Absturz überlebt haben. Der Jet kam aus Johannesburg.Eine lybische Nachrichten-Agentur meldet, dass die Unfallstelle weiträumig abgesperrt sei, so dass vorerst kaum weitere Informationen zu erhalten seien.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats