Hassobjekt von Vielfliegern

Wikimedia

Der Flughafen in London-Heathrow kommt trotz des neuen Vorzeige-Terminals T5 von seinem schlechten Image nicht los. In einer weltweiten Umfrage ist er jetzt zum meistgehassten Airport der Welt gewählt worden.

2000 Reisende aus 80 Ländern hatten sich an der Umfrage beteiligt. Fast jeder Fünfte (19 Prozent) beurteilt Heathrow als den schlimmsten Flughafen, den er kennt.

Die Reisenden stören sich laut "E-Turbo-News" in erster Linie an den Check-in-Prozessen, den teilweise langwierigen Sicherheitskontrollen, an Gate-Wechseln, häufigen Verspätungen sowie Parkplatz-Problemen an den Flughäfen.

Das ausgerechnet Heathrow auf Platz eins der Liste gelandet ist, hängt vermutlich damit zusammen, das auf kaum einem anderen Airport so viel internationales Publikum zusammenkommt wie dort. Dort landen Flüge aus 170 verschiedenen Destinationen. Das bringt mitunter langwierige Sicherheitskontrollen mit sich – insbesondere für Umsteiger. Offenbar hat auch das seit gut zwei Jahren exklusiv von British Airways genutzte Terminal 5 in Heathrow an der Situation wenig geändert.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats