Gepäck-Mitnahme wird teuer

PR

Der irische Low Cost Carrier Ryanair hebt wieder einmal die Gebühr für die Mitnahme von Gepäckstücken an allerdings nur für die Sommermonate Juli und August.

Ryanair ist mit seiner Gebühren-Erhöhung noch bescheiden, vergleicht man die Pläne mit dem, was der US-Carrier Spirit Airlines ab sofort verlangt. Einem Bericht der US-Zeitung "USA Today" zufolge, knüpft Spirit Airlines den Passagieren jetzt sogar fürs Handgepäck Geld ab. Bis zu 45 US-Dollar müssen Gäste der Airline zahlen, wollen sie eine Tasche in eines der Gepäckfächer des Flugzeugs verstauen. Wer schon bei der Buchung weiß, was er mitnehmen will, zahlt weniger. Kassiert wird ab sofort für Flüge die ab dem 1. August abheben.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats