Geld zurück im Verspätungsfall

-

Fluggäste, deren Abflug sich um mindestens drei Stunden verspätet, haben nun rechtlichen Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) geurteilt.

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat das Urteil bereits als wichtig begrüsst. Es "stärke die Rechte der Flugpassagiere". Die beim VCD angesiedelte Schlichtungsstelle Mobilität erwartet nun allerdings Mehrarbeit. Wunsch der Leiterin Heidi Tischman ist es, dass deshalb künftig auch deutsche Fluggesellschaften mit der Schlichtungsstelle zusammenarbeiten. "Leider beteiligt sich noch kein einziges Flugunternehmen an der neuen Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr. Dies muss sich nun spätestens mit dem heutigen Urteil des EuGH dringend ändern", fordert sie.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats