Freie Bahn für United und Continental

PR

Die amerikanischen Carrier United und Continental haben die letzte Hürde vor ihrer Fusion genommen. Die Aktionäre beider Unternehmen haben dem Zusammenschluss zugestimmt.

Zusammen werden die beiden Airlines – nach Passagierzahlen – die größte Fluggesellschaft der Welt bilden. Derzeit ist US-Konkurrent Delta Air Lines noch Marktführer.

United und Continental werden unter dem Dach der United Continental Holdings zusammenrücken. Sie befördern gemeinsam im Jahr mehr als 144 Mill. Reisende zu 370 Zielen in 59 Ländern. Auf den Flugzeugen prangen künftig die Insignien beider Gesellschaften: Von Continental kommt das Logo, von United der Name. Sitz wird Chicago sein.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats