Festhalten am Expansionskurs

Kein Airbus A-330 von Oman Air ist älter als ein Jahr.
PR
Kein Airbus A-330 von Oman Air ist älter als ein Jahr.

Der National Carrier des Sultanats Oman will seinen Expansionskurs unbeirrt fortsetzen. Allein acht Destinationen und drei Großraumjets kommen dieses Jahr hinzu.

Die 1993 gegründete Oman Air ergänzt ihren übersichtlichen Europa-Flugplan (Frankfurt, London, München und Paris) zur kommenden Wintersaison um Mailand. Vor wenigen Tagen sind bereits Dienste nach Al Ain, Dar-Es-Salaam, Islamabad, Kathmandu, Kuala Lumpur, Lahore und Ras Al Khaima hinzu gekommen.

Am heimischen Drehkreuz in Muscat soll in Kürze auch der Bau eines neuen Flughafen-Terminals beginnen, das in einer ersten Phase bis 2014 die dortige Jahreskapazität von vier auf zwölf Millionen Passagiere steigert.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats