Extra-Service für Eco-Extra-Passagiere

-

Nach langwierigen und harten Verhandlungen mit Lufthansa kann SAS endlich auch in Deutschland den kompletten Service für Fluggäste in der Economy Extra entfalten.

Lufthansa, die keine vierte Klasse anbietet, wollte die Exklusivität für ihre Business-Class-Passagiere wahren. Nun dürfte sie sich jede persönliche Bedienung eines Eco-Extra-Fluggastes von SAS bezahlen lassen.

Einige der Vorteile dieser Tickets sind: Sie können kostenlos umgebucht werden. Die Passagiere können schneller einchecken, haben eine erhöhte Freigepäckgrenze von 30 Kilogramm und sie erhalten 150 Prozent Bonusmeile im SAS-Vielfliegerprogramm.

In den Langstreckenflugzeugen gibt es je nach Typ 28 bis 35 Sitze mit 96 Zentimeter Sitzabstand mehr Beinfreiheit als Eco-Passagiere. Die Sitze verfügen über Stromanschlüsse für Laptops. Zudem erhalten die Reisenden ein Drei-Gänge-Menü und mehr Getränkeauswahl al in der Eco.

In diesem Frühjahr bietet SAS für Abflüge ab Deutschland und Luxemburg mit weiterführenden Langstrecken Kennenlerntarife an.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats