Erstes Venu Hotel in Schanghai

Das Hotel wird Teil des Himalayas Center.
PR
Das Hotel wird Teil des Himalayas Center.

Die Hotelkette Jumeirah aus Dubai zieht es nach China. Die Lifestyle-Marke Venu plant das erste Hotel in Schanghai.

Das Venu Himalayas Hotel Shanghai soll 2011 im Herzen von Pudong, dem Wirtschaftsbezirk der chinesischen Expo-Stadt, eröffnen. Das Hotel entsteht gegenüber dem Shanghai New International Expo Center und ist Teil des im Bau befindlichen Himalayas Centers. Es soll 400 Zimmer umfassen, darunter 70 Luxus-Suiten.

Zentrales Thema in der Gestaltung sei zeitgenössische Kunst. Für die futuristische Erscheinung des Gebäudes zeichnen der Architekt Arata Isozaki und die Innendesigner von KCA International verantwortlich, deren Entwurf vom Himalaja-Gebirge inspiriert wurde.

Das Himalayas Center wird neben dem von Jumeirah betriebenen Hotel unter anderem ein Museum für Moderne Kunst, ein Theater sowie Geschäfte beherbergen. Anbindungen bieten der direkte Zugang zur Shanghai Metro und die Nähe zum Transrapidzug Maglev, der die Fahrgäste in sieben Minuten zum Pudong International Airport bringt.

Das Hotel ist das sechste Projekt der arabischen Luxus-Hotelgruppe in China. Damit erhöht sich die Zahl der Jumeirah Hotels, die sich vor der Eröffnung beziehungsweise in der Planungs- und Bauphase befinden oder bereits in Betrieb sind, auf 43.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats