Enterprise zieht in Frankfurt Airport

PR

Der amerikanische Autovermieter Enterprise wird am 1. April in Frankfurt seine erste Filiale an einem deutschen Flughafen eröffnen.

Jack Cope, Corporate Vice President German Operations begründet den Schritt so: "Seit unserem Markteintritt in Deutschland 1997 haben wir unser Service-Portfolio für unsere Kunden kontinuierlich ausgebaut. Die Präsenz an einem so wichtigen Standort wie dem Frankfurter Flughafen war bisher das fehlende Mosaikstück, um unser Angebot für unsere Kunden abzurunden."

Enterprise lockt besonders mit günstigen Wochenendtarifen verstärkt auch Leisure-Reisende an. Allerdings liegen die Filialen des Vermieters häufig in Randlagen und Gewerbegebieten der Städte. Der US-Autovermieter ist über eine im September 2008 beschlossene strategische Allianz mit Europas größtem Anbieter Europcar verbunden. Auch Europcar ist im Terminal 2 des Flughafens Frankfurt vertreten.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats