Engere Kooperation mit SAA

PR

Die beiden afrikanischen Carrier Ethiopian Airlines und South African Airways erweitern ihre Zusammenarbeit. Die Zahl der Code-Share-Flüge innerhalb Afrikas und in den Nahen Osten wächst.

Durch das Code Sharing mit South African Airways (SAA) bietet Ethiopian Airlines jetzt auch die Hauptstädte Windhoek (Namibia) und Gaborone (Botswana) sowie Südafrikas Städte Johannesburg, Kapstadt, Durban und Port Elisabeth an. South African Airways verkauft durch die Erweiterung des Code Sharings mit Ethiopian nun auch Tickets für tägliche Flüge von Johannesburg nach Addis Abeba sowie zusätzliche Verbindungen nach Bahrain und Kuwait sowie zu den Airports von Douala, Bamako und Kigali im westlichen Afrika.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats