Drei weitere Transatlantik-Flüge

Die Boeing B-767-300 von United Airlines sind mit vier Klassen bestuhlt.
-
Die Boeing B-767-300 von United Airlines sind mit vier Klassen bestuhlt.

United Airlines expandiert auf Interkont-Strecken nach Europa und erstmals in der Geschichte der Fluggesellschaft auch nach Afrika.

Ab 2. Mai 2010 landet erstmals ein United-Jet in Afrika. Die Airline wird von Washington nach Accra (Ghana) fliegen Die tägliche Verbindung wird über Lagos (Nigeria) geführt. United setzt eine Boeing B-767-300 mit einer Vier-Klassen-Konfiguration ein: First, Business, Economy Plus und Economy.

Mit einer Boeing B-777 steuert United von Washington aus ab dem 18. April 2010 Bahrain an. Den Flug kombiniert United mit der Destination Kuwait, die seit mehr als zwei Jahren ab Washington-DC bedient wird.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats