Blue 1 erfindet sich neu und expandiert

Mit Übergabe der ersten Boeing B-717 startet Blue 1 eine neue Bemalung der Jets. In einigen Jahren sollen solche Jets auch die Avro RJ-85 ersetzen.
PR
Mit Übergabe der ersten Boeing B-717 startet Blue 1 eine neue Bemalung der Jets. In einigen Jahren sollen solche Jets auch die Avro RJ-85 ersetzen.

Die defizitäre finnische SAS-Tochter Blue 1 fokussiert sich künftig auf Geschäftsreisende. Mit neuen Strecken und Boeing-Jets des Typs B-717 soll der Umschwung klappen.

Mit Beginn der B-717-Auslieferungen, die bis Frühjahr 2011 laufen, soll auch das Streckennetz merklich wachsen. Dabei stehen zusätzliche Flüge ab Helsinki nach Amsterdam, London-Heathrow, Paris und Zürich im Vordergrund. Der zweitgrößte Carrier Finnlands will aber auch sein Inlandsnetz verdichten.

Die Fokussierung auf skandinavische Geschäftsreisende folgt auf ein weiteres Verlustjahr. 2009 verbuchte Blue 1 einen Vorsteuer-Verlust von 19,3 Mill. Euro bei einem Umsatz von 171 Mill. Euro. Befördert wurden knapp 1,5 Mill. Passagiere, darunter 356.000 Reisende zu Zielen außerhalb Skandinaviens.

Blue 1 bedient in Deutschland derzeit nur einmal täglich Berlin in enger Kooperation mit SAS und dem Star-Alliance-Partner Lufthansa. Zuletzt war der lettische Carrier Air Baltic stark in den finnischen Markt eingedrungen und hatte diverse neue Strecken vom heimischen Drehkreuz Riga auch zu kleineren Städten in Finnland eröffnet.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats