Billigflieger mit App und Business-Tarif

-

Easyjet will attraktiver für Geschäftsreisende werden. Deshalb führt sie eine I-Phone-App und zum ersten Mal einen speziell auf Business Travel abgestimmten Tarif ein.

Noch nicht offen spricht Easyjet über den neuen Business-Tarif. Allerdings ist er in verschiedenen Reservierungssystemen schon hinterlegt, nur noch nicht freigeschaltet. Es soll ein flexibler Tarif mit einer begrenzten Laufzeit sein, ist zu hören. Die Konditionen sollen jedoch ausschließen, dass Privatreisende ihn buchen. Nach Information der fvw will Easyjet den Tarif in den kommenden drei Wochen freischalten, wenn letzte technische Tests abgeschlossen sind.

Damit wird das Segment der Geschäftsreisenden in Europa noch heißer umkämpft. Der Anteil der Geschäftsreisenden bei Easyjet liegt bisher bei etwa 23 Prozent. Germanwings hat das Niveau aber bereits auf 41 Prozent hochgeschraubt und will durch die Unterstützung der LH-Vielflieger-Programms Miles & More sowie des LH-Vertriebs noch mehr Business Traveler an Bord bekommen.

Auch Air Berlin ist in den vergangenen Jahren in diesem Segment gewachsen, was sich an den gestiegenen Durchschnittserlösen ablesen lässt. Außerdem hat die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft die Absicht der Oneworld-Allianz beizutreten. Und auch die Netz-Carrier in Europa kämpfen um ihre angestammte Klientel.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats