Asiatisches Kartell

PR

Die drei Star-Alliance-Carrier ANA, Continental und United Airlines wollen den Pazifik gemeinsam erobern und haben dafür Kartellfreigabe beantragt.

"Wir sind zuversichtlich, dass unser Antrag genehmigt wird", sagt ANA-CEO Shinichiro Ito. Erst kürzlich verständigten sich die Heimatländer der drei Airlines (USA und Japan) auf ein Open-Sky-Abkommen.

Innerhalb der Vereinigten Staaten genießen United und Continental zudem bereits seit Juli 2009 Kartellfreistellung, so dass sie dort Firmenpolitik aus einem Guß machen können, zumindest in puncto Preise und Flugpläne.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats