ANA bestellt 400-Sitzer

Der japanische Star-Alliance-Carrier ANA hat einen Teil seiner Dreamliner-Bestellung umgewandelt. Er hat nun eine Version des B-787 von Boeing mit 400 Sitzen bestellt.

Die B-787-9 kann mit einem längeren Rumpf sowohl für Kurz-, Mittel- und Langstrecken eingesetzt werden. ANA will mit der Langversion, die 400 Sitze haben wird, den erwarteten Bedarf im Inlandsverkehr decken.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats