Airbus A-380 bald ohne First Class

Der Superjumbo von Qantas steht vor seinem ersten Kabinen-Umbau.
PR
Der Superjumbo von Qantas steht vor seinem ersten Kabinen-Umbau.

Australiens größte Fluggesellschaft Qantas legt enttäuschende Zahlen für das erste Halbjahr vor. Nun denkt die Airline offenbar darüber nach, den Superjumbo von den First-Class-Sitzen zu befreien.

Satte 72 Prozent weniger Gewinn als im Vergleichszeitraum des Vorjahres hat Qantas im ersten Geschäftshalbjahr ausgewiesen. Aktuell steht am Ende der Bilanz ein Plus von umgerechnet 38,3 Mill. Euro. Das Geschäftsjahr läuft noch bis zum 30. Juni.

Während die Ticket-Verkäufe bei Qantas zurückgingen, legte die Billigflug-Tochter Jetstar hingegen kräftig zu.

Wie Qantas weiter mitteilt, wird für das Ende Juni auslaufende Geschäftsjahr mit einem Vorsteuergewinn von 265 Mill. Euro gerechnet.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats