Air Berlin zieht sich zurück

Ein Bild mit Seltenheitswert: Air Berlin verlässt bald den Allgäu Airport dauerhaft.
PR
Ein Bild mit Seltenheitswert: Air Berlin verlässt bald den Allgäu Airport dauerhaft.

Deutschlands zweitgrößte Airline steuert ab November den Allgäu Airport in Memmingen nicht mehr an.

Air Berlin war durch die Übernahme der City-Strecken von TUIfly erst zu Beginn des Winterflugplans 2009/10 an den Flughafen in Memmingen gekommen. Nach relativ kurzer Zeit wurden dann die beiden anderen innerdeutschen Dienste nach Hamburg und Köln/Bonn wegen zu geringer Erlöse aufgegeben. Nun folgt die Verbindung in die deutsche Hauptstadt. Dabei spielen offenbar auch die kurzen Betriebszeiten in Memmingen am Abend bis 22 Uhr eine Rolle. Dadurch sei eine optimale Anbindung an das Drehkreuz in Berlin nicht gewährleistet.

Das Management am Allgäu Airport ist dennoch zuversichtlich, dass das hohe Wachstumstempo beibehalten werden könne. Allein Ryanair verkauft 17 Routen ab Memmingen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats