Air Baltic setzt auf Finnland

PR

Die lettische Airline erweitert auch ihr Streckennetz innerhalb des skandinavischen Staates. Grund: Der heimische Flughafen Riga hat seine Kapazitätsgrenze erreicht.

Innerhalb Finnlands wurden zudem drei neue Inlandsstrecken ins Programm genommen: Kuusamo - Lappeenranta, Rovaniemi - Tampere und Kuopio - Lappeenranta. Außerdem fliegt Air Baltic im Sommer auch ab der estnischen Hauptstadt Tallinn nach Tampere und Oulu.

Ergänzend dazu hat sich Finnlands führende Hotel- und Restaurant-Kette Restel dem Vielflieger-Programm Baltic Miles angeschlossen. Zum Unternehmen gehören 300 Restaurants und 46 Hotels in 28 Städten, darunter das Crowne Plaza Hotel Helsinki.

"Finnland ist für uns ein äußerst wichtiger Markt", sagt Air-Baltic-Chef Bertolt Flick: "Da der Flughafen Riga seine Kapazitätsgrenzen bereits überschritten hat, expandieren wir nun in unseren Schlüsselmärkten. Mehr Flüge in und nach Finnland anzubieten ist für uns ein strategischer Schritt von großer Bedeutung."

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats