Ein Preis, alle Inhalte

fvw Kongress präsentiert sich mit neuem Konzept

Großer Andrang bei der Travel Expo, der Reisemesse zum fvw Kongress.
Christian Wyrwa
Großer Andrang bei der Travel Expo, der Reisemesse zum fvw Kongress.

Vor 20 Jahren ging der erste fvw Kongress über die Bühne. Im Jubiläumsjahr präsentiert sich das Branchen-Event am 17. und 18. September 2019 in der Event-Location Xpost Köln mit einem komplett neuen Konzept und einem neuen Preismodell.

Inhaltlich ist der Kongress klar auf die Zukunft gepolt: Es geht darum, wie die Technik die weitere Entwicklung treibt und wie sich Unternehmen – von der Digitalisierung bis zur Nachhaltigkeit – neu ausrichten.

Die bisherige Trennung zwischen dem Kongress-Saal, für den ein eigenes Ticket benötigt wurde, der Travel Expo mit ihren Ausstellern und Gelegenheiten zum Networking sowie speziellen Fachforen wird aufgehoben: Es gibt nur noch einen fvw Kongress mit drei Bühnen, zu deren Vorträgen und Debatten alle Besucher Zugang haben.

Ein Preis, alle Inhalte

Für den fvw Kongress 2019 am 17. und 18. September in Köln gibt es nur noch ein Ticket, das den Besuch der Veranstaltung, die Vorträge und die Bahn-Party beinhaltet. Dieses Ticket kostet im Frühbucher-Tarif bis 14. Juli 349 Euro. Sonderpreis für Reisebüros: 99 Euro, für Start-ups bis drei Jahre: 129 Euro.
Zum Programm | Zur Anmeldung

Die drei Bühnen mitten in der Messe haben unterschiedliche Schwerpunkte: Auf der Center Stage geht es um die strategischen Themen, die die gesamte Reise- und Mobilitätsbranche betreffen. Der Blickwinkel reicht hier über den deutschen Markt hinaus. Die ersten Themen stehen fest:

  • Silicon Valley oder Schanghai – wo entstehen die Innovationen?
  • KI, Blockchain, Augmented Reality – auf welche Technik kommt es an?
  • Lufttaxis, Sharing-Services und Hyperloop – wie sieht die Mobilität der Zukunft aus?
  • „Generation Greta“ – wie sich die Touristik ändern muss.
  • Cool, lässig, instragramable – die Reiseprodukte für die Millennials.
  • Omnichannel-Vertrieb: So funktioniert es endlich in der Praxis.
  • OTA: The Winner takes it all?

Auf der Bühne Technology Lab geht es um die technische Entwicklung vom Tour Operating bis zur Flugvermittlung. Experten zeigen praxisnah auf, mit welchen Lösungen und Tools Unternehmen und Mitarbeiter fit für die Zukunft gemacht werden.

Auf der Bühne Sales Lab stehen die Herausforderungen für Vertrieb und Marketing im Mittelpunkt. Hier werden anhand von Fallstudien und Beispielen konkrete Informationen für die Praxis vermittelt, wie es bisher im Reisebüro-Forum der Fall war.

Der Kongress wird also klarer gegliedert und thematisch stringenter. Eins allerdings bleibt: die Kongress-Party im Wartesaal am Dom.

Alle Details zu Speakern, Themen und Tickets lesen Sie hier.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats