VIR Innovationswettbewerb "Sprungbrett"

Wirtschaftswunder.digital – Jugendreise-Software für Veranstalter

Wirtschaftswunder Digital

Wir haben eine Software geschrieben, um die Prozesse eines Jugendreise Veranstalters zu digitalisieren.

Die Web-basierte Cloud-gehostete Software bietet kleinen bis mittleren Veranstaltern die Chance hochprofessionell zu arbeiten.

Erkanntes Problem

Manuelle Arbeitsprozesse kosten zu viel Geld und bieten keinen zeitgemäßen Kunden-Service. Buchungsbestätigungen die länger als zwölf Stunden dauern und Treffpunkte zu denen man sich selber bei Google Maps bemühen muss sind unsexy.

Lösung

Eine cloud-basierte Software die sofort einsatzbereit ist. Alle Partner profitieren von der Nutzung denn jede Verbesserung wird mit den Partnern (Kunden) diskutiert. Wir profitieren von guten Geschäften unserer Kunden und somit sind wir Teil des Teams unserer Kunden. Diese Art der Kollaboration ist zukunftsweisend und mehr als ein einfaches B2B-Geschäft. Wir verknüpfen unsere Kunden, lassen unsere Datenauswertungen in ihre Verkaufsprozesse einfließen.

JETZT ABSTIMMEN
Der Innovationswettbewerb "Sprungbrett" zeichnet die innovativsten Start-ups der Touristik aus. In einer Sonderkategorie können die fvw Leser über das beste Start-up abstimmen. Hier geht's zur Gesamt-Übersicht.

Stimmen Sie jetzt 
über Ihren Favoriten ab! 

Verhelfen Sie Ihrem persönlichen Favoriten zu einem Platz im Finale auf den VIR Online Innovationstagen 2019.

Zielgruppe

Gruppenreise-Veranstalter von 100-10.000 Kunden pro Jahr. Insbesondere Veranstalter von Kinder- und Jugendreisen.

Kundennutzen

Erhalt der Vielfalt am Markt. Viele kleine und mittlere Veranstalter würden ohne zukunftsweisende Software nicht mehr wettbewerbsfähig sein und von der Bildfläche verschwinden.

Alleinstellungsmerkmal

Zielgerichtete Software in der Disposition aus Erziehungsberechtigten die buchen für ihre minderjährigen Kinder. Dies erfordert eine Menge Besonderheiten die Standard-Software nicht hat. Stichwort: digitale Elternerklärung.

Marktpotenzial

Der Markt ist viel größer als man denkt. In Deutschland sollen es bis zu 25 Mrd. Euro sein. Ein großer Teil davon wird von kleinen, lokal agierenden und mittleren Veranstaltern gestemmt. Für jene haben wir eine digitale Lösung geschaffen.

Geschäftsmodell

Wir nehmen eine Umsatzbeteiligung.

Gründer: Sebastian Döpp, Marcel Belledin, Benjamin Tzschoppe
Launch-Datum: 2018
Website: http://jugendreisen.digital

Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können.

stats