Top-unter-30-Nominierte

Laura Weihrauch setzt sich beim DTV für den Nachwuchs ein

Laura Weihrauch
Privat
Laura Weihrauch

Laura Weihrauch setzt sich im Deutschen Tourismusverband für Nachwuchsarbeit ein – und auch im Deutschen Reiseverband ist sie aktiv. Weihrauch gehört zu den insgesamt 15 Nominierten der Endrunde des fvw-Talentwettbewerbs "Top unter 30", die wir in diesen Tagen vorstellen.

Für Laura Weihrauch (26) war früh klar: Sie möchte in die Touristik. Also startete sie eine Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit bei Tour de Ruhr. Nach der Ausbildung und einem Jahr Pause, unter anderem in Mexico City für einen Freiwilligendienst, absolvierte sie an der Kölner Fachschule für Tourismus den Betriebswirt Tourismus. Seit Februar 2018 ist sie beim Deutschen Tourismusverband (DTV) Assistentin der Geschäftsführung – und nicht nur das.




Sie sorgte selbst schnell für eine weitere Beschäftigung: Angesichts des Nachwuchsproblems bei Destinationen stürzte sie sich in die Arbeit. Sie schafft einen Pool an jungen Talenten im Deutschland-Tourismus, rekrutiert Nachwuchs für die Gremienarbeit und macht Veranstaltungen mit jungen Kollegen aus den Destinationen. Sie sorgte dafür, dass der Verband zum 1. August eine Auszubildende einstellt. Nach der Sommerpause wird sie Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK Berlin.

Ihr nächstes Ziel: der Zentrale Prüfungsausschuss für Deutschland. Sie sondiert in Destinationen den Bedarf an Nachwuchs und die Probleme bei der Suche, klärt auf – per Handlungsleitfaden zur Ausbildung –, sie baut Netzwerke zu Berufsschulen auf und ist seit Juni Mitglied im DRV-Bildungsausschuss.

Schon seit 2013 veranstaltet die fvw-Redaktion den Talentwettbewerb "Top unter 30". Ziel ist es, engagierte Nachwuchskräfte und junge Selbstständige in der Touristik zu entdecken und zu fördern. Aus den 15 Finalisten wählt eine Jury die Gewinner, die im September auf dem fvw Kongress in Köln geehrt werden.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats