Recruiting

Neue DIN-Norm regelt Video-Gespräche

Sara Lindemann, Leiterin des DIN Spec Konsortiums, freut sich über neue Standards im Video-Recruiting.
Viasto
Sara Lindemann, Leiterin des DIN Spec Konsortiums, freut sich über neue Standards im Video-Recruiting.

Durch die Corona-Krise wurde auch die Mitarbeitergewinnung schlagartig digitaler. Jetzt sollen videogestützte Bewerbungsgespräche mit einem neuen DIN-Standard professioneller werden.

Während der Pandemie ist die Anzahl von Job-Interviews per Video extrem gestiegen. "Dieser wuchtige Innovationswandel benötigt umso dringender verlässliche Leitplanken. Aktuell herrscht Unklarheit und Wildwuchs", sagt Sara Lindemann, Leiterin des Konsortiums für neue Standards im Video-Recruiting.

Gemeinsam mit Anbietern und Anwendern videobasierter Recruiting-Verfahren sowie Wissenschaftlern wurde deshalb ein einheitlicher DIN-Standard erarbeitet. Gerade durch die Schwemme an zum Teil sehr zweifelhaften Anwendungen, die Mimik oder Sprache der Bewerber in den Videos auswerten, habe dieses Thema an Brisanz gewonnen. "Gerade in Zeiten von hohem Innovationsdruck ist es wichtig zu wissen, welche video-gestützten Interviewprozesse tatsächlich gute Entscheidungen ermöglichen und welche eher zu Fehlentscheidungen oder gar zu systematischer Diskriminierung führen", erklärt Lindemann. Bei der Beurteilung von Bewerberinnen und Bewerbern sei eine einheitliche Qualitätsrichtlinie zwingend notwendig.

Die neue DIN-Norm regelt Job-Interviews per Video und berücksichtigt auch Methoden der künstlichen Intelligenz. Sie sei ein "ein Meilenstein" für die innovative Personalauswahl, so Lindemann und gewährleistet die Verlässlichkeit digitaler Einstellungsverfahren. Der praxisnahe Leitfaden richte sich unter anderem an Unternehmen, die ihre video-gestützten Auswahlprozesse nach den neuesten, gesicherten Erkenntnissen aus Wissenschaft und Technik ausrichten wollen. Der Leitfaden mit dem Titel "DIN Spec 91426" ist beim Beuth Verlag kostenfrei erhältlich, hier geht es zum Download.
Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können.

stats