Einwöchige Fortbildung

EZW erklärt, wie digitale Führung gelingt

Wie lässt sich die Führung von Mitarbeitern im Homeoffice verbessern? Professoren und Unternehmer diskutieren Chancen und Risiken des neuen Trends.
Getty Images
Wie lässt sich die Führung von Mitarbeitern im Homeoffice verbessern? Professoren und Unternehmer diskutieren Chancen und Risiken des neuen Trends.

Das Entrepreneurship Zentrum Witten (EZW) startet eine virtuelle "Future of Digital Leadership-Week" über digitale Führung und Förderung einer positiven Unternehmenskultur.

In den Vorträgen vom 30. November bis 3. Dezember geht es darum, wie digitale Führung in Zeiten der Covid-19-Pandemie gelingt, wie Entscheiderinnen und Entscheider auch im Homeoffice eine positive Unternehmenskultur aufrecht halten und welche Chancen und Risiken hinter digitaler Unternehmenskultur und digitaler Führung stecken.

Die "Future of Digital Leadership-Week" ist kostenfrei, für alle Interessierten offen und findet in der Woche vom 30. November an jeweils zwischen 12.00 und 13.00 Uhr online statt. In Vorträgen von Professoren und Experten aus der Praxis geht es unter anderem darum, ob es in Zukunft ein Mehr oder ein Weniger an Führung geben wird, wie innovative und flexible Arbeitsmodelle in der Praxis funktionieren und was den Wandel in Führungs- und Kommunikationskultur ausmacht.

Zum Hintergrund: Während zu Beginn der Pandemie die Stimmung durch verständnisvollen Pragmatismus gekennzeichnet war, mehren sich nun die Rufe nach Vorsicht, Alternativen und einer systematischen Auseinandersetzung auch mit kritischen Aspekten der digitalen Führung, so die Veranstalter.

Nach den Vorträgen haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich auszutauschen. Hier geht es zum Programm und zur Registrierung.
Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können.

stats