Destination Ranking

Die Reisetrends weltweit unter der Lupe

Die Performance von 104 Ländern weltweit von Abu Dhabi bis Zypern liefert Ihnen das aktuelle Destination Ranking der fvw – übersichtlich dargestellt in einer interaktiven Business-Intelligence-Grafik.

Seit diesem Jahr wird erstmals eine neue Technik eingesetzt: Mit Embedded-Business-Intelligence-Systemen (Embedded BI) lassen sich auf Websites komplette analytische Anwendungen interaktiv zur Verfügung stellen. Durch innovative Visualisierungsmerkmale sollen Auswertungen nicht nur für Fachanwender intuitiver und flexibler erfolgen, sondern auch für IT-Laien möglich sein. 

Wählen Sie einzelne Destinationen aus, um mehr über einzelne Regionen oder Länder zu erfahren. Das beste Nutzungserlebnis haben Sie dabei an einem stationären Computer, Laptop oder Tablet mit großem Bildschirm. 

Kooperation mit Fachhochschule Münster
Prof. Dr. Johannes Schwanitz vom Institut für Prozessmanagement und Digitale Transformation (IPD) der Fachhochschule Münster unterstützt die fvw dabei, einzelne Statistiken und Analysen miteinander zu vernetzen. So lassen sich einzelne Trends besser in einem Gesamtzusammenhang interpretieren und beispielsweise durch Prognosefunktionen statistisch ergänzen.

Vor der Analyse stand die Recherche

Tabellen in kyrillischer oder griechischer Schrift, Anrufe zu karibischen Inseln, E-Mails in die Südsee, „Amtshilfe“ von Veranstaltern und Repräsentanzen, akribische Prüfungen und vorsichtige Hochrechnungen: Die Recherche nach den aktuellen Besucher- oder Übernachtungszahlen wichtiger Destinationen weltweit gestaltete sich für die fvw-Redakteure auch dieses Jahr zur Fleißarbeit und Geduldsprobe. 

Das Ergebnis liegt nun vor: mehr als 1000 Zahlen und ebenso viele Veränderungsraten aus aller Welt, zusammengestellt, geprüft, aufbereitet und kommentiert. 

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats