106 Agenturen

Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt TC-Reisebüros

Der Warenhaus-Konzern Galeria Karstadt Kaufhof betreibt künftig als Eigentümer die 78 bislang zu Thomas Cook gehörenden Reisebüros in den eigenen Häsuern sowie 22 weitere innerstädtische Agenturen.
Imago Images/Schöning
Der Warenhaus-Konzern Galeria Karstadt Kaufhof betreibt künftig als Eigentümer die 78 bislang zu Thomas Cook gehörenden Reisebüros in den eigenen Häsuern sowie 22 weitere innerstädtische Agenturen.

Der Warenhaus-Konzern Galeria Karstadt Kaufhof stärkt sein Touristikgeschäft und übernimmt Teile von Thomas Cook Deutschland.

Insgesamt 106 Reisebüros und die E-Commerce-Plattform "Golden Gate" erwirbt der Handelskonzern.  Darauf habe sich das Unternehmen mit dem Insolvenzverwalter geeinigt. Mehr als 500 Arbeitsplätze von Thomas Cook sollen damit gesichert sein.

Das Reisegeschäft von Galeria Karstadt Kaufhof umfasste bislang 78 Reisebüros in Warenhäusern sowie weitere 22 innerstädtische Reisebüros. Durch die Übernahme wird die Zahl der Reisebüros also mehr als verdoppelt. Die übernommene Online-Plattform verfüge über "maßgeschneiderte IT-Lösungen und wertvolle Marktdaten", heißt es.

"Mit der künftig noch weitergehenden Verknüpfung von Online- und Offline-Fähigkeiten im Reisegeschäft schaffen wir den Sprung zum Omnichannel-Reiseanbieter", betonte der Chef von Galeria Karstadt Kaufhof, Stephan Fanderl. Der Warenhaus-Konzern sei ein "starker Wunschpartner für unsere Reiseprofis", lässt Carsten Seeliger, Geschäftsführer der Thomas Cook, verlauten. Das Unternehmen als Ganzes zu verkaufen, ist gescheitert. "Das war allerdings im Markt nicht zu realisieren", sagt Ottmar Hermann, vorläufiger Insolvenzverwalter der Thomas Cook GmbH. Mit dieser Lösung habe man "ein Maximum an Substanz und Arbeitsplätzen erhalten", betont Hermann. 

Der Erwerb steht unter dem Vorbehalt der Gläubigerausschüsse und der Zustimmung der Kartellbehörde.
stats