fvw Touristik Champions 2018

Reisebüros laufen sich warm

Wer sind die Besten? Die fvw kürt 2018 die Touristik Champions: Reisebüros, die mit Kreativität und Profilierung überzeugen. Den Auftakt machen Kurzporträts, die wir im Laufe des Tages auf fvw.de und im neuen fvw Magazin präsentieren.

von Michael Krane, 11.12.2017, 07:31 Uhr
Das sind die Nominierten des Wettbewerbs fvw Touristik Champions.
Foto: fvw

Im kommenden Jahr schließen sich ausführliche Porträts der Kandidaten an. Eine hochkarätig besetzte Jury entscheidet im April über die Gewinner. Die glanzvolle Preisvergabe erfolgt beim fvw Kongress im September.

Bei der Teilnahme geht es nicht um Größe nach Umsatz, vielmehr um unternehmerische Klasse und Profil, Kreativität, vorwärtsgerichtetes Handeln, Differenzierung gegenüber dem Mainstream, konsequente Kundenorientierung, Kompetenz und Innovationskraft – und daraus resultierendem unternehmerischen Erfolg.

Elf Mitglieder gehören der Jury an: Stefan Baumert (COO TUI Deutschland), Ute Dallmeier (Geschäftsführung First Reisebüro Mönchengladbach), Jörg Eichler (Geschäftsführung Arosa Flussschiff), Kai de Graaff (Geschäftsführung Ameropa), Kevin Keogh (Geschäftsbereichsleiter DER Touristik Deutschland), Ingo Lies (Geschäftsführung Chamäleon Reisen), Uta Martens (Geschäftsführung Amadeus Deutschland), Cornelius Meyer (Vorstand Best-Reisen), Willi Müller (Geschäftsführung Schmetterling International), Andreas Nau (Geschäftsführung Zentraleuropa Expedia) und Carsten Seeliger (Geschäftsführung Thomas Cook Touristik).

In diesen Kategorien werden die Preise vergeben:

Innovation Die bessere Idee entscheidet. Das gilt mehr denn je auch im Reiseverkauf. Bei welchen Reisebüros gehört es zur DNA, Neues auszuprobieren und sich von Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen – von der Kundenansprache bis zur Arbeitsorganisation? Hier geht es um unternehmerische Qualitäten wie Aufgeschlossenheit für Neues, Begeisterungsfähigkeit und Mut in der Umsetzung origineller Ideen.

Kreuzfahrt Bei dieser Kategorie geht es sowohl um die Performance im Kreuzfahrt-Geschäft als auch darum, welche Ideen entwickelt worden sind, um vom Aufschwung der vergangenen Jahre zu profitieren. Das können besondere Marketing-Aktivitäten, Kooperationen oder die Erweiterung des Angebots um Eigenveranstaltungen sein, um neue Kunden zu gewinnen. Wer geht mit Produktinnovationen erfolgreich um? Welche Rolle spielen Produktschulungen?

Luxus Exzellente Produktkenntnisse und eine gute Vernetzung gehörten jahrelang zu den Erfolgsgaranten bei Luxusreisen. Doch das reicht längst nicht mehr. Es geht in dieser Kategorie um neue Wege bei der Bearbeitung des Segments, weg vom vordergründigen Luxusverständnis und hin zu in höchstem Maße individuellen und exklusiven Angeboten, auch um die Erweiterung des üblicherweise engen Kundenkreises und um die geeignete Kommunikation.

Eigenmarken Gelingt es einem Reisebüro, sich als Marke zu etablieren, steht das Geschäft in der Regel auf sicheren Grundlagen. Eine Marke schafft Vertrauen und bindet Kunden. Reisebüros können sich einen Namen machen, in dem sie sich auf einzelne Destinationen, auf Reiseformen oder andere Nischenprodukte konzentrieren. Bei der Beurteilung für die Touristik Champions spielt eine Rolle, mit welcher Kreativität und Ausdauer das Feld beackert wird.

Zusatzgeschäfte – oder die meist unterschätzte Erlösquelle für Reisebüros, wie Leistungsträger nicht müde werden zu propagieren. Die Vermittlung von Versicherungen, Mietwagen, Transfers, Parkplätzen und den Ancillaries bei Flugreisen ist ein kleinteiliges Geschäft. Wie können Reisebüros sich hier profilieren? Wie können Extras als Mehrwertleistung beim Kunden platziert werden? Wie gelingt es, die Mitarbeiter dafür zu begeistern?

Technik-Kompetenz Reisebüro-Chefs müssen nicht notwendigerweise verhinderte Technik-Freaks sein, um bestehen zu können. Aber sie sollten Aufgeschlossenheit gegenüber den technischen Optionen zeigen und über ein ausgeprägtes Urteilsvermögen beim Einsatz von Technik verfügen. Es geht in dieser Kategorie auch um den Vorbildcharakter beim Einsatz etwa von Kommunikationsanwendungen im Kundenkontakt.

Marketing-Konzept Die bekannte Klaviatur aus Kunden-Events, Mailings, die Teilnahme an regionalen Messen und Stadtfesten neu vertonen oder sogar kreative Ideen ins Marketing bringen – viele Wege führen zum Erfolg, wenn das Marketing-Konzept stimmt. Das gilt auch und gerade für die geschickte Verzahnung von Online und Offline. Wie steht es um Kooperationen vor Ort? Welche Möglichkeiten werden im Reisebüro-Verbund aufgegriffen und vorangetrieben?

Laden-Design Die „bauliche“ Außendarstellung von Reisebüros gewinnt deutlich an Bedeutung. Vor allem Gestaltung der Einrichtung und die technische Ausstattung sind Schlüsselkomponenten, um junge Kunden zu gewinnen. Das Laden-Design steht für das Selbstverständnis eines Reisebüros und gehört zu den wirkungsvollsten Verstärkern für den Auftritt. Hier geht es um ebenso kreative wie verkaufsfördernde Gestaltungsideen und Konzepte.

Nachhaltigkeit Wer trifft den grünen Nerv einer Klientel am besten, die ihre Urlaubsentscheidung auch unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit fällt? Es geht über das grüne Sortiment hinaus auch um nachhaltiges Wirtschaften des Reisebüros im Verhältnis zu Geschäftspartnern, Kunden und Mitarbeitern. Nicht zuletzt: Wie gelingt es, bei der grünen Kundschaft die Erkenntnis zu platzieren, dass es Nachhaltiges nicht zum Nulltarif gibt?

Entrepreneurship Egal ob Spätstarter oder junge Fachkraft, die sich selbstständig macht: Erfolgreiches Unternehmertum fragt nicht nach Alter oder Hintergrund. Bei dieser Kategorie geht es darum, wer mit frischen Ideen überzeugt, sich als Alles-Möglich-Macher profiliert oder besonders erfolgreich den Reisenerv der Kunden trifft. Und wer sich nicht so leicht entmutigen lässt und an seiner Idee vom idealen Reisebüro trotz aller Widerstände festhält.

Die Nominierten werden in der aktuellen Ausgabe der fvw vorgestellt. Im Laufe des Tages veröffentlichen wir alle Kurzportraits auch auf fvw.de.

0
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten