Verkehrszahlen

Lufthansa-Konzern bleibt die Nummer eins in Europa

Die Lufthansa behauptet durch die Übernahme von Teilen der insolvent gegangenen Air Berlin ihre Stellung als größter Airline-Konzern Europas.

10.01.2019, 14:08 Uhr
Der Luftverkehrskonzern Lufthansa konnte nicht nur am Frankfurter Flughafen seine Marktführer-Position gegen Ryanair und Co behaupten.
Foto: Fraport AG

Im Jahr 2018 flogen 142,3 Mio. Menschen mit der Lufthansa und ihren Töchtern wie Eurowings, Swiss und Austrian Airlines, wie der Dax-Konzern mitteilt. Das waren 10 Prozent mehr als im Jahr davor. Europas größter Billigflieger Ryanair, der der Lufthansa den Thron 2016 vorübergehend abgejagt hatte, blieb mit gut 139 Mio. verkauften Tickets dahinter zurück.

Alle Airlines des LH-Konzerns legten 2018 zu. Dabei blieben auch weniger Sitzplätze in den Maschinen leer. Die Auslastung verbesserte sich um 0,5 Prozentpunkte auf den neuen Höchstwert von 81,4 Prozent.

Im Frachtgeschäft war die Entwicklung schwieriger. Dank eines vergrößerten Flugangebots stieg die Verkehrsleistung zwar um 0,8 Prozent auf 10,9 Mrd. Tonnenkilometer. Die Auslastung der Frachträume verschlechterte sich jedoch um 2,3 Prozentpunkte auf 66,4 Prozent.

Im August 2017 hatte die damals zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin Insolvenz angemeldet. Ende Oktober 2017 absolvierte sie ihren letzten Flug, ihre österreichische Tochter Niki flog noch bis Mitte Dezember weiter. Die Lufthansa konnte sich vor Nachfrage nach Flugtickets in dieser Zeit kaum retten, die Ticketpreise zogen vor allem auf innerdeutschen Strecken stark an. Später übernahm die LH-Tochter Eurowings 77 Flugzeuge und viele Mitarbeiter von Air Berlin. (dpa)

Verkehrsentwicklung
(0)

Düsseldorf Airport macht Rückgänge nach Air-Berlin-Aus fast wett

Der größte Flughafen Nordrhein-Westfalens kann die Fluggast-Verluste nach dem Abgang von Air Berlin fast kompensieren. Seit Oktober geht es wieder aufwärts. mehr

 

Sonderkonjunktur
(0)

Verkehr an Fraport-Flughäfen nimmt zu

Von den Zuwächsen im Luftverkehr profitieren die von Fraport betriebenen Airports in besonderem Maße. Im allgemeinen Aufwärtstrend gibt es nur einen einzigen Ausreißer nach unten. mehr

 
0

Neues Top-Event für Airliner

EU-Luftfahrt am Scheideweg?

Am Himmel wird es enger denn je. Wie geht es weiter? Antworten gibt das European Aviation Symposium vom 29. bis 30. Januar in München. Diskutieren Sie mit hochkarätigen Experten und Top-Speakern eine der spannendsten Marktentwicklungen in der europäischen Wirtschaft.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Neue Vertriebsschiene
    (0)
    „Meine Landausflüge“ kooperiert mit Kreuzfahrten.de Letzter Kommentar: 10.01.2019 von Michael Schroeder
  2. 2. Österreich/Süddeutschland
    (0)
    Noch mehr Schnee erhöht Lawinen-Gefahr im Alpenraum Letzter Kommentar: 10.01.2019 von Dietmar Rauter
  3. 3. Ferienflieger
    (0)
    Germania braucht dringend Geld Letzter Kommentar: 10.01.2019 von Dietmar Rauter
  4. 4. Strategieschwenk
    (0)
    Wie viel Luxus steckt in MSC? Letzter Kommentar: 08.01.2019 von Dietmar Rauter
  5. 5. Wegen Shutdown
    (0)
    US-Nationalparks leiden unter Müll Letzter Kommentar: 08.01.2019 von Ingo Simandi III.
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten