Tarifverhandlungen

GDL will wieder mit der Bahn verhandeln

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer kehrt in die Tarifverhandlungen mit der Deutschen Bahn zurück.

19.12.2018, 14:22 Uhr

Man habe von dem Unternehmen seit Sonntag verbesserte Angebote erhalten und werde die Gespräche am 3. Januar in Frankfurt am Main wieder aufnehmen, erklärt der GDL-Bundesvorsitzende Claus Weselsky nun. Offen seien noch einige Punkte etwa zur Trennung von Dienst und Privatleben sowie zum Einsatz moderner Kommunikationsmittel.

Die GDL hätte erst nach einer mehrwöchigen Schlichtung in den Streik treten können. Mit der konkurrierenden Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat sich die DB bereits auf einen Abschluss geeinigt. Er sieht Lohnerhöhungen von zunächst 3,5 Prozent und in einem weiteren Schritt von 2,6 Prozent sowie eine Einmalzahlung von 1000 Euro bei 29 Monaten Laufzeit vor. (dpa)

Tarifbereinigung
(0)

Bahn spart „Schönes-Wochenende-Ticket“ ein

Nach 24 Jahren schafft die Deutsche Bahn zum kommenden Sommer das „Schönes-Wochenende-Ticket“ (SWT) für bundesweite Reisen in Nahverkehrszügen ab. mehr

 

Vorerst keine Streiks
(0)

Bund greift Bahn-Management an

Zumindest der Tarifkonflikt mit der Bahn-Gewerkschaft EVG ist gelöst – und ein neues Verkehrschaos durch Arbeitskämpfe kurz vor Weihnachten damit vom Tisch. Aber der Bund knöpft sich die Konzernspitze vor. mehr

 

Schlichtung erwartet
(0)

Streikverbot bei der Bahn könnte greifen

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) will im Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn möglicherweise nun doch die Schlichtung anrufen. mehr

 

Schlichtungsstelle
(0)

Beschwerden über Reisen haben sich verdoppelt

Jeden Tag gehen im Schnitt 88 Beschwerden in Berlin bei der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr ein. Für die Rekordzahl in diesem Jahr gibt es mehrere Gründe. mehr

 

Tarifverhandlungen
(0)

Deutsche Bahn bietet 3,2-prozentige Gehaltserhöhung

Es geht um Prozente und die Vertragslaufzeit – wie viel Geld die Eisenbahner künftig bekommen, darum wird noch immer gerungen. Für Fahrgäste gilt: So lange geredet wird, gibt es keine Streiks. mehr

 
0

Das Top-Event für Airliner

EU-Luftfahrt am Scheideweg?

Am Himmel wird es enger denn je. Wie geht es weiter? Antworten gibt das European Aviation Symposium vom 29. bis 30. Januar in München. Diskutieren Sie mit hochkarätigen Experten und Top-Speakern eine der spannendsten Marktentwicklungen in der europäischen Wirtschaft.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. fvw Destination Germany Day
    (0)
    Norderney bindet Insulaner bei Tourismus ein Letzter Kommentar: 16.01.2019 von Michael Schroeder
  2. 2. Neuregelung
    (0)
    Lufthansa setzt ADM-Gebühren hoch Letzter Kommentar: 16.01.2019 von Andreas Schulte
  3. 3. An junge EU-Bürger
    (0)
    EU verschenkt 14.500 Tickets für Europa-Reisen Letzter Kommentar: 16.01.2019 von Dietmar Rauter
  4. 4. Ausfalllawine
    (0)
    Streik der Sicherheitsleute trifft deutsche Airports heftig Letzter Kommentar: 15.01.2019 von Dietmar Rauter
  5. 5. Dynamische Reiseproduktion
    (0)
    Condor bringt neuen Gepäcktarif für Veranstalter Letzter Kommentar: 15.01.2019 von Andreas Schlehuber
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten