Schon diesen Dienstag

Verdi will Eurowings in Düsseldorf bestreiken

Im Tarifstreit mit der LH-Tochter Eurowings ruft die Gewerkschaft Verdi das Kabinenpersonal am Düsseldorfer Flughafen für Dienstag zum Warnstreik auf.

19.11.2018, 19:13 Uhr

Die Flugbegleiter der Airlines Eurowings und LGW sollen in der Zeit von 4.30 Uhr bis 12.30 Uhr die Arbeit niederlegen, teilt die Gewerkschaft mit. Demnach beschäftigt Eurowings 500 der mehr als 1000 Kabinenbeschäftigten am Hauptstandort Düsseldorf. Die Luftfahrtgesellschaft Walter (LGW) ist ebenfalls für Eurowings unterwegs.

Verdi reagiere damit auf die Weigerungshaltung der Arbeitgeber in den laufenden Tarifverhandlungen, erklärt die Gewerkschaft. „Die Airline-Leitungen müssen endlich begreifen, dass auch das Kabinenpersonal Anerkennung und Respekt verdient hat“, heißt es.

Eurowings verurteilt das Vorgehen der Gewerkschaft. Der Streikaufruf erfolge, obwohl Eurowings bereits die nächsten Gesprächstermine mit Verdi vereinbart hatte. „Dieses Verhalten ist für niemanden mehr nachvollziehbar“, teilt das Unternehmen mit.

Verdi fordert verlässliche Dienstpläne, Arbeits- und Bereitschaftszeiten, aber auch einen schlagkräftigen Betriebsrat. Eurowings lehne dies ab und ändere Arbeitszeiten ohne tarifliche Grundlage, klagt die Gewerkschaft. So gebe es bis zu 18 Stunden lange Dienste, was Tarifverträgen widerspreche. (dpa)

Arbeitskampf
(0)

Verdi droht auch mit Streik bei Eurowings-Flugbetrieb LGW

Ist das nur Säbelrasseln oder wächst der Streikwille tatsächlich? Die Gewerkschaft Verdi vergrößert im Tarifstreit mit der LH-Tochter Eurowings das Konfliktfeld. mehr

 

Kabinenbeschäftigte (Update)
(0)

Verdi bereitet Streiks bei Eurowings vor

Im Tarifkonflikt zwischen der Gewerkschaft Verdi und dem LH-Billigflieger Eurowings stehen die Zeichen auf Eskalation. Es geht um die Konditionen für rund 1000 Kabinenbeschäftigte. mehr

 
0

Neues Top-Event für Airliner

EU-Luftfahrt am Scheideweg?

Am Himmel wird es enger denn je. Wie geht es weiter? Antworten gibt das European Aviation Symposium vom 29. bis 30. Januar in München. Diskutieren Sie mit hochkarätigen Experten und Top-Speakern eine der spannendsten Marktentwicklungen in der europäischen Wirtschaft.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Europas Kreuzfahrt-Reedereien
    (0)
    Stiftung Warentest vergibt schlechte Umweltschutz-Noten Letzter Kommentar: 19.12.2018 von Dietmar Rauter
  2. 2. Nicht genügend Unterschriften
    (0)
    VUSR-Petition zu Airline-Insolvenzen läuft ab Letzter Kommentar: 19.12.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Tourismusausschuss-Vorsitzender
    (0)
    AfD-Politiker Münzenmaier zu Geldstrafe verurteilt Letzter Kommentar: 18.12.2018 von Frank Dost
  4. 4. Hotelportale
    (0)
    IHA bestärkt Position des Kartellamts Letzter Kommentar: 17.12.2018 von Wolfram Schneppe
  5. 5. Vorerst keine Streiks
    (0)
    Bund greift Bahn-Management an Letzter Kommentar: 17.12.2018 von Dietmar Rauter
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten