Ryanair unterliegt

Gericht verbietet Zwangsversetzung von Piloten

Der Billigflieger Ryanair darf nach einem Gerichtsurteil 16 Piloten aus den Niederlanden nicht ins Ausland versetzen. Ein Gericht im südniederländischen Den Bosch stoppte die geplante Zwangsversetzung.

07.11.2018, 13:56 Uhr

Ryanair kündigte Berufung gegen das Urteil an. Die irische Gesellschaft hatte den Piloten am 1. Oktober mitgeteilt, dass sie zum 4. November versetzt würden, da der Standort in Eindhoven geschlossen werde.

Die Piloten hatten dagegen geklagt und angeführt, dass die Zwangsversetzung eine Reaktion auf die jüngsten Streiks von Mitarbeitern sei. Darin gab das Gericht den Piloten nun recht: „Es hat allen Anschein, dass der Beschluss als Sanktion auf frühere Streikaktionen genommen wurde.“

Ryanair hatte erklärt, dass der Standort in Eindhoven aus Kostengründen aufgegeben werde. Die Versetzung sei nach irischem Arbeitsrecht erlaubt. Das aber ließ das Gericht nicht gelten. Die Versetzung sei sehr einschneidend für die Piloten. Dafür müsse ein Arbeitgeber schwerwiegende Gründe haben. Nach Ansicht des Gerichts aber hatte die Fluggesellschaft die betriebswirtschaftliche Notwendigkeit der Schließung nicht nachgewiesen. (dpa)

Vertrauensverlust
(0)

Ryanair entlässt Crew nach Foto-Eklat

Europas Billigflieger hat sechs Mitglieder einer in Portugal stationierten Flugzeug-Crew wegen eines angeblich gestellten Fotos entlassen. mehr

 

Streit um Arbeitsrecht
(0)

Fünf Arbeitsminister appellieren an Ryanair

Europas größter Billigflieger gerät angesichts anhaltenden Streits um Löhne und Arbeitsbedingungen in mehreren EU-Ländern weiter unter Druck. mehr

 

Arbeitsstreit
(0)

Ryanair einigt sich mit belgischen Gewerkschaften

Die Gewerkschaften in Belgien haben nach eigener Aussage eine Einigung mit dem Billigflieger Ryanair im Streit um die Anwendung von Arbeitsgesetzen gefunden. mehr

 
0

Neues Top-Event für Airliner

EU-Luftfahrt am Scheideweg?

Am Himmel wird es enger denn je. Wie geht es weiter? Antworten gibt das European Aviation Symposium vom 29. bis 30. Januar in München. Diskutieren Sie mit hochkarätigen Experten und Top-Speakern eine der spannendsten Marktentwicklungen in der europäischen Wirtschaft.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Air Conso
    (0)
    Schmetterling entwickelt eigenen Flug-Consolidator Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Andreas Schulte
  2. 2. Führungswechsel
    (0)
    Daldrup verlässt Alltours früher Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Marija Linnhoff
  3. 3. Urteil zu Flugverspätung
    (0)
    Reifenpanne kein außergewöhnlicher Umstand Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Rainer Jansen
  4. 4. Verspätungsmisere
    (0)
    Eurowings startet Maßnahmen gegen Flug-Chaos Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Andreas Schlehuber
  5. 5. Bundeshaushalt
    (0)
    Tourismusetat wird doch nicht gekürzt Letzter Kommentar: 13.11.2018 von Hannah Dudeck
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten