Oldtimer-Unglück

Alle Opfer nach JU-52-Absturz identifiziert

Eine Woche nach dem Absturz der JU-53 in der Schweiz sind alle 20 Opfer identifiziert. Die Ursache des Unglücks mit dem Oldtimer-Flugzeug ist weiter unklar.

von dpa, 10.08.2018, 15:42 Uhr

Alle 20 Opfer seien identifiziert, teilte die Bundesanwaltschaft am Freitag in Bern mit. Die Opfer – elf Männer und neun Frauen im Alter zwischen 42 und 84 Jahren – stammen aus der Schweiz und Österreich. Die Untersuchungen zur Unglücksursache dauern laut Bundesanwaltschaft an. Sie dürften noch mehrere Wochen oder gar Monate dauern, hieß es.

Die oft „Tante Ju“ genannte Maschine der Fluggesellschaft Ju-Air war am vergangenen Samstag auf dem Rückweg von einer zweitägigen Erlebnisreise am Berg Piz Segnas oberhalb von Flims zerschellt. Als mögliche Unglücksursache gilt die große Hitze. Bei solchen Bedingungen steht beim Starten und beim Fliegen von Kurven weniger Leistung zur Verfügung. Der nach dem Unglück ausgesetzte Flugbetrieb der Ju-Air soll am 17. August wieder aufgenommen werden. (dpa)

0

Neues Top-Event für Airliner

EU-Luftfahrt am Scheideweg?

Am Himmel wird es enger denn je. Wie geht es weiter? Antworten gibt das European Aviation Symposium vom 29. bis 30. Januar in München. Diskutieren Sie mit hochkarätigen Experten und Top-Speakern eine der spannendsten Marktentwicklungen in der europäischen Wirtschaft.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Provisionsdebatte
    (0)
    TSS Group listet Ameropa Reisen aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Falk Wehner
  2. 2. fvw Vertriebsklima-Index
    (0)
    Reisebüros sorgen sich um ihre Erträge Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Neue Bundestagspetition
    (0)
    VUSR will gegen Fluginsolvenzen absichern Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Rainer Maertens
  4. 4. Tarifstreit (Update)
    (0)
    Warnstreik trifft Eurowings in Düsseldorf hart Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Dietmar Rauter
  5. 5. Zu viele Verspätungen
    (0)
    Deutsche Bahn tauscht Fernverkehr-Vorstand aus Letzter Kommentar: 20.11.2018 von Andreas Schlehuber
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten