Noch dieses Jahr

Bahnchef kündigt Preiserhöhung an

Trotz einer Zunahme der Verspätungen im Fernverkehr: DB-Vorstandschef Richard Lutz will auch dieses Jahr die Ticketpreise wieder erhöhen. Und die Bahnspitze hat noch andere Pläne.

Seite 1 von 2
von DPA, 23.08.2018, 08:39 Uhr
Deutsche-Bahn-Chef Richard Lutz spricht von einer moderaten Preiserhöhung für den Fernverkehr.
Foto: Deutsche Bahn AG/Pablo Castagnola

Auch in diesem Jahr will die Deutsche Bahn wieder die Ticketpreise erhöhen. Der geplante Anstieg solle jedoch nicht zu stark ausfallen, sagte Konzernchef Richard Lutz den Zeitungen der Funke-Mediengruppe: „Wir waren in den vergangenen Jahren schon vernünftig unterwegs und werden auch in diesem Jahr moderat vorgehen.“ Angestrebt werde, die Zunahme der Tarife unter dem Niveau der allgemeinen Teuerung in Deutschland zu halten. „Im Durchschnitt werden die Preise des Fernverkehrs deutlich unterhalb der Inflationsrate steigen, die derzeit bei rund zwei Prozent liegt.“

Ziel sei es, die Auslastung der Züge zu verbessern. Die Pünktlichkeit der Bahn will Lutz zudem vor allem durch die Digitalisierung der Strecken verbessern. „Der Schlüssel für eine gute Betriebsqualität und Pünktlichkeit ist die Kapazität“, sagte der Manager. Ein „Taktfahrplan“ soll demnächst auch pünktliche Umstiege ermöglichen.

Im Mai hatte die Bahn eine „Super“-Preisoffensive angekündigt – auch, um im harten Wettbewerb mit Fernbussen und Billigfliegern zu punkten. Dazu gehören Sparpreise auch außerhalb von Sonderaktionen oder die Gewährung von mehr „City-Tickets“, die den kostenlosen Anschluss im Nahverkehr des Zielorts mit Bus, Straßenbahn, U- und S-Bahn erlauben.

 
 
1 spacer 2
0

Neues Top-Event für Airliner

EU-Luftfahrt am Scheideweg?

Am Himmel wird es enger denn je. Wie geht es weiter? Antworten gibt das European Aviation Symposium vom 29. bis 30. Januar in München. Diskutieren Sie mit hochkarätigen Experten und Top-Speakern eine der spannendsten Marktentwicklungen in der europäischen Wirtschaft.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Verspätungsmisere
    (0)
    Eurowings startet Maßnahmen gegen Flug-Chaos Letzter Kommentar: 13.11.2018 von Ulrich Von dem Bruch
  2. 2. Bundeshaushalt
    (0)
    Tourismusetat wird doch nicht gekürzt Letzter Kommentar: 13.11.2018 von Hannah Dudeck
  3. 3. Großprojekte
    (0)
    Berlins Flughafen-Chef beklagt Überregulierung beim Bauen Letzter Kommentar: 12.11.2018 von Andreas Schulte
  4. 4. Norwegian Jade
    (0)
    Norwegian Cruise Line fährt 2019 nicht mehr ab Hamburg Letzter Kommentar: 12.11.2018 von Andreas W. Schulz
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten