Nach Unfall

Wuppertaler Schwebebahn bleibt länger gesperrt

Nach dem Absturz einer rund 150 Meter langen Stromschiene bleibt die Wuppertaler Schwebebahn voraussichtlich für „mehrere Wochen“ gesperrt.

19.11.2018, 11:59 Uhr
Als die Stromschiene auf diesen Sportwagen stürzte, wurde zum Glück niemand dadurch verletzt.
Foto: imago/Deutzmann

„Wir beginnen heute mit der Suche nach der Ursache. Das braucht Zeit“, sagte der Sprecher der Stadtwerke, Holger Stephan. Die Schiene hatte sich am Sonntagnachmittag aus unbekannten Gründen gelöst und war auf einen Sportwagen gestürzt, der beschädigt wurde. Verletzt wurde niemand. Die Stadtwerke starteten einen Ersatzverkehr mit Bussen. Im Berufsverkehr am Montagmorgen habe das recht gut geklappt, sagte Stephan. Allerdings seien die Busse in den Spitzenzeiten natürlich sehr voll gewesen.

Die Wuppertaler Schwebebahn ist mit 13,3 Kilometern Strecke und 20 Bahnhöfen das Rückgrat und wichtigste Verkehrsmittel der Stadt. Im Laufe der letzten 120 Jahre hat sie schon mehr als 1,5 Mrd. Menschen befördert. Täglich nutzen die Bahn nach Angaben der Stadtwerke etwa 85.000 Fahrgäste. (dpa)

0

Neues Top-Event für Airliner

EU-Luftfahrt am Scheideweg?

Am Himmel wird es enger denn je. Wie geht es weiter? Antworten gibt das European Aviation Symposium vom 29. bis 30. Januar in München. Diskutieren Sie mit hochkarätigen Experten und Top-Speakern eine der spannendsten Marktentwicklungen in der europäischen Wirtschaft.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Zwei deutsche Airlines dabei
    (0)
    Atmosfair stellt am wenigsten klimaschädliche Airlines vor Letzter Kommentar: 10.12.2018 von Michael Schroeder
  2. 2. Krise bei Thomas Cook, Restrukturierung bei der DER Touristik
    (0)
    Veranstalter müssen eigene Produkte schaffen Letzter Kommentar: 10.12.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Phoenix Reisen
    (0)
    Zurnieden spendet wieder in ZDF-Weihnachts-Show Letzter Kommentar: 10.12.2018 von Songül Göktas-Rosati II.
  4. 4. Züge stehen still
    (0)
    Fernverkehr der Bahn wegen Warnstreiks bundesweit eingestellt Letzter Kommentar: 10.12.2018 von Dietmar Rauter
  5. 5. Nach 17 Jahren an der Spitze
    (0)
    Münchens Flughafen-Chef Kerkloh geht in Ruhestand Letzter Kommentar: 09.12.2018 von Andreas W. Schulz
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten