Nach Sicherheitspanne

Flughafen München rechnet mit Millionenschaden

330 abgesagte Flüge, 2000 gestrandete Passagiere – das ist die Bilanz der Sicherheitspanne am Münchner Flughafen. Nun gibt es eine erste Einschätzung zur Höhe des Schadens.

30.07.2018, 14:49 Uhr
Sicherheitskontrollen am Flughafen München: Am Wochenende war eine Frau unbemerkt durch die Schleuse gelangt.
Foto: Flughafen München

Die Sicherheitspanne am Münchner Flughafen dürfte den zweigrößten Airport Deutschlands nach ersten Schätzungen einen Betrag im unteren einstelligen Millionenbereich kosten. Das sagte Flughafenchef Michael Kerkloh am heutigen Montag. Derzeit werde die Haftungsfrage geklärt.

Die geschäftsführende Prokuristin von Terminal 2, Maria Dalhaus, sagte, geprüft werden müsse, ob und an wen Schadensersatzforderungen gestellt werden können. Wie hoch der Schaden für die Fluggesellschaften ist, war zunächst unklar.

Weil eine etwa 40-jährige Frau am Samstag unkontrolliert durch eine Sicherheitsschleuse gelangt war, räumte die Bundespolizei das Terminal 2 und das dazugehörige sogenannte Satelliten-Terminal. 330 Flüge wurden abgesagt, Zehntausende Passagiere waren betroffen. 2000 Gestrandete verbrachten die Nacht auf Sonntag am Flughafen. Selbst von Sonntag auf Montag hätten dort noch 250 Menschen übernachtet, sagte Kerkloh. (dpa)

Terminal geräumt
(0)

Sicherheitspanne stürzt Flughafen München ins Wochenend-Chaos

Bayern startet in die Sommerferien – und am zweitgrößten Flughafen Deutschlands in München bricht völliges Durcheinander aus. Der Grund: Die Polizei räumt ein Terminal, weil eine Frau eine Sicherheitskontrolle umgeht. Viele Fragen sind noch ungeklärt. mehr

 
0

Neues Top-Event für Airliner

EU-Luftfahrt am Scheideweg?

Am Himmel wird es enger denn je. Wie geht es weiter? Antworten gibt das European Aviation Symposium vom 29. bis 30. Januar in München. Diskutieren Sie mit hochkarätigen Experten und Top-Speakern eine der spannendsten Marktentwicklungen in der europäischen Wirtschaft.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Innenausbau-Probleme
    (0)
    Aida muss Jungfernreise der Nova absagen Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Frank Dost
  2. 2. Kabinenbeschäftigte (Update)
    (0)
    Verdi bereitet Streiks bei Eurowings vor Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Aerticket-Chef Klee kritisiert Vertrieb
    (0)
    Reisebüros verschlafen gute Zusatzgeschäfte Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Dietmar Rauter
  4. 4. Forderungen an Aida
    (0)
    Best-Reisen setzt sich für Austausch bei Kundendaten ein Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Andreas Schulte
  5. 5. Provisionsdebatte
    (0)
    Reisering will Ameropa aus Sortiment streichen Letzter Kommentar: 14.11.2018 von Christoph Peters
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten