Nach Kursverlusten

US-Pensionsfonds verklagt Ryanair

Der irische Billigflieger Ryanair und sein Chef Michael O’Leary sind in den USA wegen angeblich irreführender Angaben zum Verhältnis zu den eigenen Mitarbeitern verklagt worden.

08.11.2018, 07:24 Uhr

Ein Pensionsfonds aus dem US-Bundesstaat Alabama wirft dem Unternehmen vor, Investoren über Konflikte mit Piloten und anderen Angestellten getäuscht zu haben, die zu deutlichen Kursverlusten am Aktienmarkt geführt hätten. Das geht aus der bei einem New Yorker Gericht eingereichten Klage hervor.

Ryanair wies diese Anschuldigungen auf Nachfrage zurück und kündigte in einer Stellungnahme an, sich energisch gegen die „zum Scheitern verurteilte“ Klage zur Wehr zu setzen. Der Pensionsfonds fordert Schadenersatz für erlittene Kursverluste und will das Verfahren als Sammelklage vorantreiben, der sich andere Investoren anschließen könnten. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob der Rechtsstreit überhaupt vom zuständigen Gericht zugelassen wird. (dpa)

0

Neues Top-Event für Airliner

EU-Luftfahrt am Scheideweg?

Am Himmel wird es enger denn je. Wie geht es weiter? Antworten gibt das European Aviation Symposium vom 29. bis 30. Januar in München. Diskutieren Sie mit hochkarätigen Experten und Top-Speakern eine der spannendsten Marktentwicklungen in der europäischen Wirtschaft.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Zusatzerlöse
    (0)
    Lufthansa verkauft Lounge-Voucher über Direktkanäle Letzter Kommentar: 08.11.2018 von Andreas Schulte
  2. 2. Provisionsmodell
    (0)
    Ameropa zahlt einstellige Einstiegsprovision Letzter Kommentar: 08.11.2018 von Andreas Schulte
  3. 3. Bayerns neue Koalitionspartner
    (0)
    Münchner Airport kriegt keine dritte Start- und Landebahn Letzter Kommentar: 06.11.2018 von Andreas Schulte
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten