Langstreckenflotte

Lufthansa liebäugelt mit Boeings Dreamliner

Lufthansa verhandelt mit Flugzeugbauern über die Bestellung neuer Langstreckenflieger. Beim Flottenausbau könnte Boeing zum Zuge kommen.

29.11.2018, 14:24 Uhr

Die Lufthansa will in ihrer Langstreckenflotte möglicherweise bald auch auf Boeings Verkaufsschlager B-787 (Dreamliner) setzen. „Wir verhandeln gerade mit Airbus und Boeing über weitere Bestellungen von Langstreckenflugzeugen“, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr dem Internet-Luftfahrtportal Aero.de.

Die Boeing B-787, ein Verkaufsschlager des US-amerikanischen Flugzeugbauers, sei eine mögliche Alternative zur Bestellung weiterer Airbus A-350 beim europäischen Hersteller. „Das schauen wir uns gerade sehr genau an.“

Spohr zufolge sind beide Flugzeugtypen sehr gut für Verbindungen von den größeren Drehkreuzen wie Frankfurt und München geeignet, auf denen die Nachfrage für ganz große Jets nicht ausreicht. „Wir würden A-350 und B-787 nicht am gleichen Drehkreuz nebeneinander betreiben, aber an unterschiedlichen Standorten kann das durchaus eine Option sein“, sagte er.

Die Lufthansa betreibt auf der Langstrecke schon lange eine gemischte Flotte aus Boeing- und Airbus-Jets. Bei den Mittelstreckenjets dagegen hatte Spohr die Flotte der Lufthansa und ihrer Töchter wie Eurowings, Swiss und Austrian Airlines in den vergangenen Jahren durchweg auf die Airbus-Modellfamilie vereinheitlicht. (dpa)

0

Neues Top-Event für Airliner

EU-Luftfahrt am Scheideweg?

Am Himmel wird es enger denn je. Wie geht es weiter? Antworten gibt das European Aviation Symposium vom 29. bis 30. Januar in München. Diskutieren Sie mit hochkarätigen Experten und Top-Speakern eine der spannendsten Marktentwicklungen in der europäischen Wirtschaft.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Hotelportale
    (0)
    IHA bestärkt Position des Kartellamts Letzter Kommentar: 17.12.2018 von Wolfram Schneppe
  2. 2. Nicht genügend Unterschriften
    (0)
    VUSR-Petition zu Airline-Insolvenzen läuft ab Letzter Kommentar: 17.12.2018 von Wolfgang Hoffmann II.
  3. 3. Vorerst keine Streiks
    (0)
    Bund greift Bahn-Management an Letzter Kommentar: 17.12.2018 von Dietmar Rauter
  4. 4. Wenn Wachstum zur Qual wird
    (0)
    Warum die EU den „einheitlichen Himmel“ braucht Letzter Kommentar: 17.12.2018 von Rainer Maertens
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten