Carsharing

Car2go meldet Wachstumsstoß vor Fusion mit DriveNow

Bei Daimlers Carsharing-Dienst Car2go boomt die Kundenzahl vor der Fusion mit BMWs DriveNow. Als nächstes soll nach Paris expandiert werden.

10.01.2019, 11:46 Uhr
Seit 2018 vermietet Car2go auch in Chicago eigene Autos.
Foto: Thinkstock

Weltweit sei die Zahl der Nutzer im vergangenen Jahr um 21 Prozent auf 3,6 Millionen gestiegen, heißt es offiziell aus dem Unternehmen. In Deutschland hat der Carsharing-Dienst nun eine Million Nutzer – 24 Prozent mehr als im Jahr davor. Im vergangenen Jahr hatte Car2go nach Chicago expandiert, noch in diesem Jahr will man in Paris starten. Damit ist Car2go in 26 Städten vertreten.

Nach wie vor wirft der Carsharing-Dienst keinen Gewinn ab. An immer mehr Standorten schaffe es der Dienst inzwischen, profitabel zu arbeiten, sagte eine Sprecherin. Man hoffe, dass sich das nach der Fusion mit DriveNow noch verbessere.

Ende 2018 hatten die Behörden grünes Licht für den Zusammenschluss der Carsharing-Flotten von Car2go und DriveNow mit zusammen rund 20.000 Mietautos genehmigt. Vollzogen werden soll die Fusion Ende Januar, die nächsten Schritte will das neue Unternehmen anschließend im Laufe des ersten Quartals bekannt geben. Zu der neuen Firma gehören auch die Buchungsplattformen Moovel und ReachNow, die Vermittlungs-Apps MyTaxi, Chauffeur Privé, Clever Taxi und Beat, die Parkplatz-Dienste ParkNow und Parkmobile sowie die Elektroauto-Ladedienste ChargeNow und Digital Charging Solutions. Die Dienste von Daimler und BMW werden zusammen etwa 40 Mio. Kunden haben, vor allem in Europa. (dpa)

Flottenstillstand
(0)

Wo Carsharing noch seine Tücken hat

Irgendwo einsteigen, losfahren, irgendwo abstellen: Carsharing ohne feste Stationen ist praktisch und beliebt. Wer sein Leihauto allzu einsam parkt, bringt aber das ganze System ins Wanken. mehr

 

Carsharing-Konsolidierung
(0)

Fusion von Car2go und DriveNow genehmigt

In der Autobranche gilt ein neues Credo: Wer erfolgreich Autos bauen will, darf nicht nur Autos bauen. Ohne Dienstleistung geht nichts mehr. Die Angst vor der digitalen Konkurrenz treibt zwei Rivalen zur Kooperation. mehr

 
0

Neues Top-Event für Airliner

EU-Luftfahrt am Scheideweg?

Am Himmel wird es enger denn je. Wie geht es weiter? Antworten gibt das European Aviation Symposium vom 29. bis 30. Januar in München. Diskutieren Sie mit hochkarätigen Experten und Top-Speakern eine der spannendsten Marktentwicklungen in der europäischen Wirtschaft.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Österreich/Süddeutschland
    (0)
    Noch mehr Schnee erhöht Lawinen-Gefahr im Alpenraum Letzter Kommentar: 10.01.2019 von Dietmar Rauter
  2. 2. Neue Vertriebsschiene
    (0)
    „Meine Landausflüge“ kooperiert mit Kreuzfahrten.de Letzter Kommentar: 10.01.2019 von Ingo Simandi III.
  3. 3. Ferienflieger
    (0)
    Germania braucht dringend Geld Letzter Kommentar: 10.01.2019 von Dietmar Rauter
  4. 4. Strategieschwenk
    (0)
    Wie viel Luxus steckt in MSC? Letzter Kommentar: 08.01.2019 von Dietmar Rauter
  5. 5. Wegen Shutdown
    (0)
    US-Nationalparks leiden unter Müll Letzter Kommentar: 08.01.2019 von Ingo Simandi III.
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten