Billigflieger

Ryanair kündigt Basis in Berlin-Tegel an

Der Wettbewerb um die Lufthoheit in Deutschlands Hauptstadt ist eröffnet. Europas größter Billigflieger nutzt Slots der Tochter Laudamotion, um im April 2019 auch am Flughafen Berlin-Tegel eine Basis – die zehnte in Deutschland – zu eröffnen.

Seite 1 von 2
17.10.2018, 10:59 Uhr
In Berlin-Schönefeld ist Ryanair bereits ein „dicker Fisch“. Vom April 2019 an will man auch in Berlin-Tegel mitmischen.
Foto: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Dazu übernehme der Billigflieger vier dort stationierte Maschinen seiner Partner-Airline Laudamotion, kündigte Ryanair-Chef Michael O’Leary nun in Berlin an. Er sagte, man wolle weiterhin Verkehr und Streckennetz in Deutschland ausbauen.

Ryanair hatte erst kürzlich angekündigt, ihre Basis in Bremen mit zwei stationierten Flugzeugen zu schließen und in Weeze zwei von fünf Maschinen abzuziehen. Von Gewerkschaftsseite war das als „Kriegserklärung“ im laufenden Tarifkonflikt gewertet worden.

O’Leary warf den Gewerkschaften Lüge vor. Der eigentliche Grund seien die Kerosinpreise. „Öl ist bei 85 Dollar, ihr Idioten“, sagte O’Leary. Stiegen sie weiter, schließe Ryanair möglicherweise weitere Stationen.

Ryanair hält drei Viertel der Anteile des Ferienfliegers Laudamotion. Dieser hatte Maschinen sowie Start- und Landerechte der insolventen Air-Berlin-Tochter Niki übernommen.

 
 
1 spacer 2
0

Neues Top-Event für Airliner

EU-Luftfahrt am Scheideweg?

Am Himmel wird es enger denn je. Wie geht es weiter? Antworten gibt das European Aviation Symposium vom 29. bis 30. Januar in München. Diskutieren Sie mit hochkarätigen Experten und Top-Speakern eine der spannendsten Marktentwicklungen in der europäischen Wirtschaft.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Innenausbau-Probleme
    (0)
    Aida muss Jungfernreise der Nova absagen Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Frank Dost
  2. 2. Kabinenbeschäftigte (Update)
    (0)
    Verdi bereitet Streiks bei Eurowings vor Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Dietmar Rauter
  3. 3. Aerticket-Chef Klee kritisiert Vertrieb
    (0)
    Reisebüros verschlafen gute Zusatzgeschäfte Letzter Kommentar: 16.11.2018 von Dietmar Rauter
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten