Expeditionsschiffe

Hapag-Lloyd Cruises plant weniger Fahrten mit Schweröl

Frühzeitige Vorankündigung. Hapag-Lloyd Cruises will künftig bei allen Expeditionskreuzfahrten weltweit auf Schweröl verzichten.

10.01.2019, 11:12 Uhr
Die Bremen von Hapag-Lloyd Cruises ist auch in Gewässern um Grönland unterwegs.
Foto: Hapag-Lloyd Cruises

Von Juli 2020 an werde ganzjährig auf allen Routen ausschließlich schadstoffärmeres Marine Gasöl (MGO) zum Einsatz kommen, kündigte die Reederei an. Das betrifft die alte Bremen und die zwei in Bau befindlichen Schiffe Hanseatic Nature und Hanseatic Inspiration. Die Hanseatic Spirit, die 2021 zur Flotte hinzukommt, werde ebenfalls mit dem Treibstoff fahren.

Der Nabu begrüßt den aus Sicht des Naturschutzbundes überfälligen Schritt. „Hapag-Lloyd Cruises nimmt hier eine Vorreiterrolle ein“, sagt Nabu-Verkehrsexperte Dietmar Oeliger. Andere Reedereien sollten jetzt nachziehen. In der Antarktis ist die Verwendung schwefelarmer Treibstoffe seit Jahren Pflicht. Dort dürfen die Reedereien schon lange nicht mehr mit Schweröl unterwegs sein. Hapag-Lloyd Cruises nutzt Marine Gasöl bisher auch schon in der Arktis und vor der russischen Halbinsel Kamtschatka. (dpa)

Unternehmen & Märkte

Jahresbilanz
(0)

TUI steigert Gewinn und Umsatz

Die TUI Group legt positive Zahlen fürs Geschäftsjahr 2018 vor. Der Reisekonzern konnte die Umsätze bereinigt um 6,3 Prozent steigern. Vor allem das Geschäft mit Kreuzfahrten und den eigenen Hotels entwickelte sich positiv, berichtet der TUI-Vorstandsvorsitzende Fritz Joussen. mehr

 

Facebook und Co

Facebook und Co
(0)

G Adventures schafft es im Social-Media-Ranking aufs Treppchen

Storyclash überprüft für fvw Reiseveranstalter auf ihre Präsenz in sozialen Netzwerken. Hier sind die Ergebnisse des Monats September. mehr

 

Vertrieb & Destination

fvw Exklusivstudie Kreuzfahrt
(0)

Gastronomie schlägt Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Bedeutung des gastronomischen Angebots auf Kreuzfahrtschiffen nimmt stetig zu. Sie hat in diesem Jahr sogar das Preis-Leistungs-Verhältnis als Verkaufsargument überholt, wie die aktuelle fvw Kreuzfahrt-Studie zeigt. mehr

 

Programm für 2020/21
(0)

Hapag-Lloyd Cruises fährt auf neuen Routen

Hapag-Lloyd Cruises veröffentlicht für 2020/21 eine Reisevorschau. Für die Europa und die Europa 2 geht es erstmals an die Westküsten Irlands und Australiens. Auch bei den Expeditionskreuzfahrten gibt es Neuheiten. mehr

 
0

Der Top-Termin für DMOs

Neue Märkte und Zielgruppen

Auf dem Programm stehen praxisnahe Vorträge zur Erschließung neuer Märkte und touristischer Nischen. Christoph Kruse, Geschäftsführer von Bookingkit, spricht über die Zukunft im Vertrieb und zeigt auf, wie Destinationen im hart umkämpften Online-Markt lokalen Content monetarisieren können. Ein weiteres zentrales Thema wird sein, wie Destinationen Touristen- und Investitionsströme besser lenken können.

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Neue Vertriebsschiene
    (0)
    „Meine Landausflüge“ kooperiert mit Kreuzfahrten.de Letzter Kommentar: 10.01.2019 von Andreas Schulte
  2. 2. Österreich/Süddeutschland
    (0)
    Noch mehr Schnee erhöht Lawinen-Gefahr im Alpenraum Letzter Kommentar: 10.01.2019 von Dietmar Rauter
  3. 3. Ferienflieger
    (0)
    Germania braucht dringend Geld Letzter Kommentar: 10.01.2019 von Dietmar Rauter
  4. 4. Strategieschwenk
    (0)
    Wie viel Luxus steckt in MSC? Letzter Kommentar: 08.01.2019 von Dietmar Rauter
  5. 5. Wegen Shutdown
    (0)
    US-Nationalparks leiden unter Müll Letzter Kommentar: 08.01.2019 von Ingo Simandi III.
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten