Wegen Baumaßnahmen

Hauptbahnhof Ulm vom Verkehr abgekoppelt

Wegen des Neubaus der Bahnstrecke Stuttgart–Ulm ist der Hauptbahnhof Ulm seit dem heutigen Freitagmorgen zwei Wochen lang fast komplett vom Fernverkehr abgeschnitten.

26.10.2018, 07:35 Uhr
Durch diesen Eingang gehen für zwei Wochen kaum noch Menschen. Am Ulmer Hauptbahnhof ruht ein Großteil des Verkehrs.
Foto: Christian Wolf/commons.wikimedia, CC BY-SA 3.0

Die ICE-Züge Berlin–Stuttgart–München sowie Ruhrgebiet–Stuttgart–München werden umgeleitet – die Fahrzeit verlängert sich um 60 Minuten, wie die Bahn mitteilte. Die TGV-, EC- und IC-Züge fallen bis auf wenige Ausnahmen zwischen Stuttgart und München aus.

Auch im Regionalverkehr gebe es bis zum 8. November einige Änderungen, teilte die Bahn mit. Die IRE-Züge der Verbindung Stuttgart–Ulm–Lindau beispielsweise fahren am Stuttgarter Hauptbahnhof etwa 15 Minuten früher ab.

Die Neubaustrecke Stuttgart–Ulm wird mit den Gleisen im Ulmer Hauptbahnhof verknüpft. Dafür muss die nördliche Bahnhofseinfahrt in Ulm gesperrt werden.

Weil in den 14 Tagen fast alle Fernverkehrshaltepunkte zwischen Stuttgart und München entfallen, fordert der Fahrgastverband Pro Bahn einen „adäquaten“ Ersatzverkehr für Pendler und Reisende etwa von und nach Günzburg und Augsburg. „Auf der bayerischen Seite sind gar keine Ersatzmaßnahmen bekannt und auf der hochbelasteten Pendlerstrecke zwischen Augsburg und München kommt es im Berufsverkehr zur Halbierung des Fernverkehrsangebotes“, hieß es weiter.

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Geschäftsführer-Wechsel
    (0)
    Markus Daldrup steigt bei Trendtours ein Letzter Kommentar: 17.01.2019 von Rainer Jansen
  2. 2. Bahn-Krise
    (0)
    DB-Chefs zum Rapport beim Verkehrsminister einbestellt Letzter Kommentar: 17.01.2019 von Dietmar Rauter
  3. 3. Neuregelung
    (0)
    Lufthansa setzt ADM-Gebühren hoch Letzter Kommentar: 17.01.2019 von Alexander Kuchta
  4. 4. fvw Destination Germany Day
    (0)
    Norderney bindet Insulaner bei Tourismus ein Letzter Kommentar: 16.01.2019 von Michael Schroeder
 

Deutschland

Deutsche Airports
(0)

Verdi beendet Warnstreikserie der Sicherheitsleute

Flugreisende müssen wegen des Tarifstreits in der Luftsicherheitsbranche vorerst keine weiteren Warnstreiks fürchten. Die Gewerkschaft Verdi signalisiert nun Zuversicht auf baldige Einigung mit Arbeitgebern. mehr

 

Spitzentreffen
(0)

Bahn soll langsam aus der Krise rollen

Mehr Investitionen, mehr Personal, besserer Service, weniger Staus auf der Schiene: Die Deutsche Bahn will mit einem Maßnahmenpaket aus der Krise und die Pünktlichkeit der Züge erhöhen. Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sprach nach einem erneuten Spitzentreffen mit der Bahn-Spitze von einem „guten Schritt“. mehr

 

Bahn-Krise
(0)

DB-Chefs zum Rapport beim Verkehrsminister einbestellt

Wieder muss die Bahnspitze beim Verkehrsminister antreten, wieder morgens zur Frühstückszeit. Mit welchen Schritten genau soll die Deutsche Bahn besser werden? mehr

 

CMT (mit Bildergalerie)
(0)

Das war der fvw Destination Germany Day 2019

Die Themen „Steuerung statt Wachstum“ und „Neue Märkte erschließen“ standen im Mittelpunkt des fvw Destination Germany Day zur Reisemesse CMT in Stuttgart. Hier gibt es die Bilder. mehr

 
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten