Überfluss

Bayerns Skigebiete kapitulieren vor dem Schnee

Zu viel Schnee sorgt in Bayerns Skigebieten für Einschränkungen. Viele Lifte und Pisten sind geschlossen.

08.01.2019, 16:34 Uhr

Geschlossene Pisten statt Fahrspaß bei weißer Pracht: In Bayerns Skigebieten sind zahlreiche Lifte und Pisten gesperrt worden. Der Grund: Die Schneemassen, die in den vergangenen Tagen niedergingen.

So waren im Gebiet Brauneck bis auf drei kleine Tallifte alle Pisten und Anlagen geschlossen. „Auf den Bäumen liegt mittlerweile extrem viel und schwerer Schnee“, sagte eine Sprecherin des Skigebiets. „Da besteht die Gefahr, dass die Bäume umknicken und auf Pisten und Lifttrassen fallen. Wie lange die Anlagen geschlossen bleiben, können wir nicht abschätzen – es soll ja weiterschneien.“

Auch in den Skigebieten Spitzingsee und Sudelfeld fuhren nur noch vereinzelt kleine Lifte in den unteren Lagen. Neben der Schneelast auf den Bäumen wurde der Wind immer mehr zum Problem. So hieß es an der Zugspitze am Vormittag wegen des starken Winds: „kein Skibetrieb“.

In Garmisch hingegen waren am Mittag die meisten Lifte und Abfahrten geöffnet. „Im Moment trifft sich jeden Morgen eine Lawinen-Kommission, die entscheidet, ob und wo Schnee weggesprengt werden muss“, sagte eine Sprecherin des Skigebiets Garmisch-Classic. „Wie es in den kommenden Tagen bei uns weitergeht, müssen wir sehen.“ (dpa)

Destination

Starker Schneefall
(0)

Lawinen-Gefahr wächst in Österreich

Die Lawinen-Gefahr in den österreichischen Alpen wird größer. „Anzahl und Größe der Gefahrenstellen nehmen im Tagesverlauf zu“, teilt der Lawinen-Warndienst mit. mehr

 

Ungemütlicher Januar
(0)

Winterwetter schlägt in Deutschland Kapriolen

Während vor allem im Süden und teils im Osten Deutschlands das Schneetreiben kaum ein Ende findet, stellen Meteorologen im Westen schon erste Pollen fest. Der Norden bereitet sich auf eine Sturmflut vor – und an der Akropolis fällt Schnee. mehr

 
0

Deutschland

Sonderprogramm
(0)

Bund will Bahnstrecken schneller modernisieren

Mit einem Milliarden-Programm will der Bund die Elektrifizierung des Schienenverkehrs vorantreiben. In Umsetzung des Koalitionsvertrags legt Verkehrsminister Andreas Scheuer dazu ein umfassendes Konzept vor. mehr

 

Deutsche Airports
(0)

Verdi beendet Warnstreikserie der Sicherheitsleute

Flugreisende müssen wegen des Tarifstreits in der Luftsicherheitsbranche vorerst keine weiteren Warnstreiks fürchten. Die Gewerkschaft Verdi signalisiert nun Zuversicht auf baldige Einigung mit Arbeitgebern. mehr

 

Spitzentreffen
(0)

Bahn soll langsam aus der Krise rollen

Mehr Investitionen, mehr Personal, besserer Service, weniger Staus auf der Schiene: Die Deutsche Bahn will mit einem Maßnahmenpaket aus der Krise und die Pünktlichkeit der Züge erhöhen. Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sprach nach einem erneuten Treffen mit der Bahnspitze von einem „guten Schritt“. mehr

 
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten