Freizeit-Resort

Tropical Islands an Spanier verkauft

Das Freizeit-Resort Tropical Islands südlich von Berlin wird zur Gänze an eine spanische Unternehmensgruppe verkauft. Die Übernahme durch die Parques Reunidos Group soll diesen Winter vollzogen werden.

12.12.2018, 14:08 Uhr
Beeindruckende Hallenkonstruktion: die ehemalige Cargolifter-Halle, die heute als Freizeit-Resort genutzt wird.
Foto: Tropical Islands

Das teilt der Eigentümer Tisarl, der zur malaysischen Tanjong-Gruppe gehört, mit. Der Verkauf soll voraussichtlich im Februar kommenden Jahres abgeschlossen sein. Der Kaufpreis beträgt demnach 226 Mio. Euro. Die spanische Gruppe betreibt weltweit 64 Parks, darunter seit Februar den Belantis Park in Leipzig.

Die Brandenburger Urlaubs- und Badewelt Tropical Islands hatte kürzlich angekündigt, das 630 Hektar große Gelände in Krausnick auszubauen. Es sollen 300 Mio. Euro investiert werden. So soll etwa die Zahl der Betten steigen und es sind neue Attraktionen geplant. Jährlich kommen 1,2 Mio. Gäste.

Ursprünglich sollten in der riesigen Halle Luftschiffe gebaut werden, 2002 jedoch wurde die Firma Cargolifter insolvent. 2004 öffnete dann in der Halle das Freizeitbad, nach und nach entstanden als Publikumsattraktion eine Südseelandschaft mit Strand, Wasserbecken und Übernachtungsmöglichkeiten. (dpa)

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Geschäftsführer-Wechsel
    (0)
    Markus Daldrup steigt bei Trendtours ein Letzter Kommentar: 17.01.2019 von Rainer Jansen
  2. 2. Bahn-Krise
    (0)
    DB-Chefs zum Rapport beim Verkehrsminister einbestellt Letzter Kommentar: 17.01.2019 von Dietmar Rauter
  3. 3. Neuregelung
    (0)
    Lufthansa setzt ADM-Gebühren hoch Letzter Kommentar: 17.01.2019 von Alexander Kuchta
  4. 4. fvw Destination Germany Day
    (0)
    Norderney bindet Insulaner bei Tourismus ein Letzter Kommentar: 16.01.2019 von Michael Schroeder
 

Deutschland

Bahn-Krise
(0)

DB-Chefs zum Rapport beim Verkehrsminister einbestellt

Wieder muss die Bahnspitze beim Verkehrsminister antreten, wieder morgens zur Frühstückszeit. Mit welchen Schritten genau soll die Deutsche Bahn besser werden? mehr

 

CMT (mit Bildergalerie)
(0)

Das war der fvw Destination Germany Day 2019

Die Themen „Steuerung statt Wachstum“ und „Neue Märkte erschließen“ standen im Mittelpunkt des fvw Destination Germany Day zur Reisemesse CMT in Stuttgart. Hier gibt es die Bilder. mehr

 

Neuer Anlauf
(0)

Flughafen Berlin-Tegel soll nicht geschlossen werden

Sinneswandel bei Deutschlands einflussreichstem Airliner. Lufthansa-Vorstandschef Carsten Spohr regt nun an, die Offenhaltung des Berliner Flughafens Tegel nochmals zu prüfen. mehr

 
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten