Westjava

Erdrutsch begräbt 30 Häuser in Indonesien

Nach einem Erdrutsch im Westen Indonesiens werden Dutzende Menschen vermisst.

02.01.2019, 07:10 Uhr
Es wird weiter nach Vermissten im schlammigen Erdrutsch gesucht.
Foto: imago/Xinhua

Mindestens neun Menschen seien getötet und 30 Häuser verschüttet worden, sagte der Sprecher der Katastrophenschutz-Behörde, Sutopo Purwo Nugroho, am Dienstag. Starke Regenfälle hätten demnach den Erdrutsch am Montagmorgen im Bezirk Sukabumi in der Provinz Westjava ausgelöst. Die Rettungskräfte suchten noch nach 34 Vermissten. Der Einsatz werde durch weitere kleinere Erdrutsche, heftigen Regen und den schlammigen Untergrund behindert. Auch das lückenhafte Strom- und Telefonnetz vor Ort sei nicht hilfreich. So habe die Suche in der Nacht pausieren müssen und sei am Dienstagmorgen fortgesetzt worden. (dpa)

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. fvw Destination Germany Day
    (0)
    Norderney bindet Insulaner bei Tourismus ein Letzter Kommentar: 16.01.2019 von Michael Schroeder
  2. 2. Neuregelung
    (0)
    Lufthansa setzt ADM-Gebühren hoch Letzter Kommentar: 16.01.2019 von Andreas Schulte
  3. 3. An junge EU-Bürger
    (0)
    EU verschenkt 14.500 Tickets für Europa-Reisen Letzter Kommentar: 16.01.2019 von Dietmar Rauter
  4. 4. Ausfalllawine
    (0)
    Streik der Sicherheitsleute trifft deutsche Airports heftig Letzter Kommentar: 15.01.2019 von Dietmar Rauter
  5. 5. Dynamische Reiseproduktion
    (0)
    Condor bringt neuen Gepäcktarif für Veranstalter Letzter Kommentar: 15.01.2019 von Andreas Schlehuber
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten