Unwetterfolgen II

Taifun tötet auf den Philippinen mehr als 70 Menschen

Der Taifun „Mangkhut“ hat auf den Philippinen bisher mindestens 74 Menschen das Leben gekostet. 55 würden noch vermisst, teilt die Polizei mit.

von DPA, 18.09.2018, 10:51 Uhr

Die meisten der Todesopfer und Vermissten stammen demnach aus der nördlichen Region Cordillera. Dort liegt auch die Stadt Itogon, wo eine Schlammlawine eine Unterkunft von Bergbauarbeitern unter sich begrub. Hunderte Polizisten, Soldaten und Rettungskräfte suchen auch am heutigen Dienstag weiter nach bis zu 50 Menschen, die in dem Gebäude eingeschlossen sind, sagte der hochrangige Polizeibeamte Benigno Durana. Der Taifun hatte das südostasiatische Land am Samstag heimgesucht.

„Wir werden die Hoffnung nicht aufgeben, und mit unseren Gebeten werden wir nicht aufhören, bis wir den letzten unserer Mitbürger gefunden haben“, sagte Durana Reportern. „Wir verlieren die Hoffnung nicht, noch jemanden lebend zu finden“, erklärte Durana weiter. „Es kann noch immer Wunder geben.“

Bereits am Sonntag hatte Itogos Bürgermeister Victorio Palangdan gesagt, man gehe davon aus, dass die verschütteten Menschen höchstwahrscheinlich tot seien.

Mehr als 200.000 Menschen mussten auf den Philippinen nach Angaben des Katastrophen-Schutzes wegen des Taifuns ihre Heimat verlassen. Knapp 300 Flüge wurden abgesagt. Auch in China und in der Millionenmetropole Hongkong richtete „Mangkhut“ am Sonntag vielerorts große Verwüstungen an. (dpa)

0

Deutschlandtourismus

Overtourism zwingt zum Umdenken

fvw und CMT setzen dieses erfolgreiche Event bereits zum vierten Mal um. Das Leitthema in 2019: NEUE ROLLEN, NEUE MÄRKTE. Als Keynote-Speaker geht Burkhard Kieker (Visit Berlin) mit seinem Vortrag auf stadtverträglichen und nachhaltigen Tourismus ein. Welche Chancen haben die DMOs und welchen Herausforderungen müssen sie sich zukünftig stellen?

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Großprojekte
    (0)
    Berlins Flughafen-Chef beklagt Überregulierung beim Bauen Letzter Kommentar: 12.11.2018 von Andreas Schulte
  2. 2. Norwegian Jade
    (0)
    Norwegian Cruise Line fährt 2019 nicht mehr ab Hamburg Letzter Kommentar: 12.11.2018 von Andreas W. Schulz
  3. 3. Reiseversicherer
    (0)
    Aus ERV wird Ergo Letzter Kommentar: 11.11.2018 von Dietmar Rauter
  4. 4. Automatische Entschädigung gefordert
    (0)
    EU-Rechnungsprüfer halten Passagierrechte für zu kompliziert Letzter Kommentar: 09.11.2018 von Alexander Six
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten