Ryanair-Boss

Michael O’Leary kauft Stadtpalast auf Mallorca

Ein Stadtpalast in Palma de Mallorca hat einen neuen Besitzer: Ryanair-Chef Michael O’Leary soll viele Millionen Euro dafür ausgegeben haben.

23.07.2018, 14:39 Uhr
Diesen Palast soll Michael O’Leary gekauft haben.
Foto: Privat

Es war ein Aufreger in den dortigen Medien: „Ein standesgemäßes Heim auf Mallorca für den Boss von Ryanair“ titelte die „Mallorca Zeitung“. Für einen barocken Stadtpalast soll der sonst auf Niedrigpreise bedachte O’Leary zwischen zehn und 14,3 Mio. Euro ausgegeben haben. Es handelt sich um einen Stadtpalast mit drei Höfen, einem Palmengarten und mehreren Salons in der Altstadt von Palma. Die Wohnfläche soll bei 2840 Quadratmetern liegen.

O’Leary äußerte sich nicht dazu, ob er in den Palast einziehen will und was er mit dem Anwesen vor hat. Die Grundmauern sollen aus dem 14. Jahrhundert stammen, der Renovierungsbedarf soll Informationen zufolge hoch sein. „Das Haus muss für mindestens sieben bis zehn Millionen Euro renoviert werden“, sagte ein Investor der „Mallorca Zeitung“. (ASC)

0

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Geschäftsführer-Wechsel
    (0)
    Markus Daldrup steigt bei Trendtours ein Letzter Kommentar: 17.01.2019 von Rainer Jansen
  2. 2. Bahn-Krise
    (0)
    DB-Chefs zum Rapport beim Verkehrsminister einbestellt Letzter Kommentar: 17.01.2019 von Dietmar Rauter
  3. 3. Neuregelung
    (0)
    Lufthansa setzt ADM-Gebühren hoch Letzter Kommentar: 17.01.2019 von Alexander Kuchta
  4. 4. fvw Destination Germany Day
    (0)
    Norderney bindet Insulaner bei Tourismus ein Letzter Kommentar: 16.01.2019 von Michael Schroeder
  5. 5. An junge EU-Bürger
    (0)
    EU verschenkt 14.500 Tickets für Europa-Reisen Letzter Kommentar: 16.01.2019 von Dietmar Rauter
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2019 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten