Mittelmeerinsel

Vier Tote bei Unfall auf Korsika

Ein Gruppe von Wanderern wurde auf Korsika von einem Fluss mitgerissen. Vier Menschen kamen bei dem Unfall ums Leben, darunter auch ein Kind.

02.08.2018, 09:34 Uhr

Sieben Wanderer sind auf Korsika von einem Hochwasser führenden Fluss mitgerissen worden. Vier von ihnen seien bei dem Unglück ums Leben gekommen – drei Erwachsene und ein Kind. Ein Mensch werde noch vermisst, berichteten der Radionachrichtensender Franceinfo und andere französische Medien. Die zu Frankreich gehörende Mittelmeerinsel Korsika ist ein beliebtes Ferienziel.

Der Unfall ereignete sich in einer Schlucht in der Nähe des Ortes Soccia nordöstlich der Inselhauptstadt Ajaccio, so Franceinfo. Zwei Menschen, ein Vater und sein Sohn, wurden demnach gerettet. Vor dem Unglück habe es in der Region stark geregnet. Die Rettungsdienste setzten auch Hubschrauber ein. (dpa)

0

Deutschlandtourismus

Overtourism zwingt zum Umdenken

fvw und CMT setzen dieses erfolgreiche Event bereits zum vierten Mal um. Das Leitthema in 2019: NEUE ROLLEN, NEUE MÄRKTE. Als Keynote-Speaker geht Burkhard Kieker (Visit Berlin) mit seinem Vortrag auf stadtverträglichen und nachhaltigen Tourismus ein. Welche Chancen haben die DMOs und welchen Herausforderungen müssen sie sich zukünftig stellen?

 

Zuletzt kommentiert

  1. 1. Bundeshaushalt
    (0)
    Tourismusetat wird doch nicht gekürzt Letzter Kommentar: 13.11.2018 von Hannah Dudeck
  2. 2. Großprojekte
    (0)
    Berlins Flughafen-Chef beklagt Überregulierung beim Bauen Letzter Kommentar: 12.11.2018 von Andreas Schulte
  3. 3. Norwegian Jade
    (0)
    Norwegian Cruise Line fährt 2019 nicht mehr ab Hamburg Letzter Kommentar: 12.11.2018 von Andreas W. Schulz
 

Das Archiv der dfv Mediengruppe bietet Ihnen bequemen Zugriff auf alle Ausgaben des fvw Magazins seit 1996. im Print-Archiv suchen

 
Folgen Sie uns:
Top
© 2018 FVW Medien GmbH, Alle Rechte vorbehalten
Über uns FAQ Impressum AGB Datenschutz Kontakt Mediadaten